Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
450 Zweibeiner im Tierheim

Burgdorf 450 Zweibeiner im Tierheim

Seine Arbeit vorzustellen, neue Projekte erklären und ehemalige Bewohner begrüßen - mit ganz unterschiedlichen Zielen lädt das Tierheim einmal im Jahr zum Tag der offenen Tür ein. Und das Konzept geht auf.

Voriger Artikel
Flüchtlinge lernen schwimmen
Nächster Artikel
Einbruch im Tierheim nach Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür im Tierheim in Burgdorf.

Quelle: Bismark

Burgdorf. Das liegt nach Einschätzung von Susanne Menges, Leiterin der Einrichtung an der Friederikenstraße, auch an den vielen neuen Vorhaben ihres Hauses. Denn nach dem Bau der Quarantänestation für Katzen und Hunde plant das Tierheim bereits den nächsten Neubau. „Wir benötigen dringend ein neues Katzenhaus“, sagt Menges. Schließlich sei das Dach inzwischen nicht mehr dicht, die Feuchtigkeit im Haus führe zu Schimmel. Den Bauantrag habe das Tierheim inzwischen gestellt, die Firma bereits gefunden. „Bis zum Jahresende“, gibt Menges das Ziel vor, „wollen wir mit dem Bau beginnen.“ Dieser kostet mindestens 180 000 Euro, eine entsprechende Genehmigung seitens der Vereinsmitglieder liegt vor.

Menges hofft, dass die Spendenbereitschaft der Mitglieder und der Tierfreunde nicht abreißt. „Als wir vor gut zwei Jahren fast vor der Insolvenz standen, haben uns viele finanziell unterstützt“, sagt sie. Einen sechsstelligen Betrag hat das Tierheim, in dem derzeit 14 Hunde, 35 Katzen und etliche kleine Tiere von neun Mitarbeitern betreut werden, seitdem in die Quarantänestation und ein neues Dach des Verwaltungsgebäudes investiert. Vor allem die neue Quarantäne entlastet das Tierheim in einem anderen Punkt: „Weil wir die Tiere dort jetzt länger lassen können, reduziert sich damit die Ansteckung durch Kranke und auch der Betrag für den Tierarzt.“

All diese erledigten und künftigen Projekte stellte das Team gestern den gut 450 Besuchern vor, von denen viele mit ihren Hunden vorbeikamen - zumeist ehemalige Bewohner, die sich ebenso wie ihre einstigen Betreuer über das Wiedersehen freuten. Denn auch jenseits der finanziellen Unterstützung benötigt das Tierheim noch Hilfe: ob als Gassigeher oder als Animateur für die Katzen. Inzwischen setzt das Haus auf den eigenen Nachwuchs und hat eine Kinder- und Jugendgruppe gegründet. Dort basteln die Mitglieder ab acht Jahren, sie kümmern sich aber auch um Tiere und um den Tierschutz. Noch gibt es einige freie Plätze, für die sich Interessierte unter Telefon (0 51 36) 35 45 melden können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Burgdorf

Einen Schaden von 1000 Euro haben Einbrecher verursacht, die in der Nacht zu Montag ins Tierheim in Burgdorf eingedrungen sind: das erhoffte große Geld fanden die Täter nicht. Am Sonntag hatten die Mitarbeiter des Tierheims zwar einen Tag der offenen Tür veranstaltet, die Einnahmen aber mitgenommen.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus