Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
80-Jähriger überrascht Wohnungseinbrecher

Beinhorn/Burgdorf 80-Jähriger überrascht Wohnungseinbrecher

Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass irgendwo im Stadtgebiet Einbrecher in Häuser einsteigen oder es zumindest versuchen. Am Freitag wurden der Polizei gleich drei Vorfälle angezeigt.

Voriger Artikel
Kieswerk soll alle Kosten tragen
Nächster Artikel
Auto rutscht bei Schneefall von B 188 aufs Feld

Die Burgdorfer Polizei hat mit Wohnungseinbrüchen viel zu tun.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. Besonders unverfroren ist ein Einbrecher in Beinhorn vorgegangen. Obwohl die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße Alte Schanze daheim waren, stieg der Täter um 18.10 Uhr durch ein aufgehebeltes Fenster ins Erdgeschoss ein. Das 80-jährige Ehepaar hielt sich zu der Zeit im Wohnzimmer auf. Als der Ehemann Geräusche hörte und Licht im Außenbereich bemerkte, schaute er nach, was los war. Als er ins Schlafzimmer wollte, wurde die Tür von innen zugedrückt und abgeschlossen. Anschließend ist der Täter unerkannt geflüchtet. Ob er etwas gestohlen hat, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen.

Reiche Beute machte ein Einbrecher in einem Einfamilienhaus an der Lippoldstraße in Burgdorf. Der Täter kam am Freitag in der Zeit von 17.45 bis 21.25 Uhr, hebelte die Terrassentür auf und durchwühlte nahezu alle Räume. Dabei fielen ihm Schmuck, Bargeld, ein Laptop, ein Tablet und eine Wetterstation in die Hände. Der Wert des Diebesguts wird mit circa 6500 Euro angeben.

Zuvor - im Zeitraum von 15 bis kurz vor 18 Uhr - war ein Einbrecher an den Fenstern eines Wohnhauses am Zilleweg gescheitert. An drei Fenstern entdeckte die Polizei Hebelspuren. Wie hoch der Schaden ist, den der Täter anrichtete, ist noch nicht bekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm7yxfwsz8i7ijuchg
Leichenfund im Amtsgericht - aber nur fiktiv

Fotostrecke Burgdorf: Leichenfund im Amtsgericht - aber nur fiktiv