Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wertstoffinsel bekommt Öffnungszeiten

Ramlingen Wertstoffinsel bekommt Öffnungszeiten

Für Unmut bei einigen Einwohnern in Ramlingen und Ehlershausen sorgt seit geraumer Zeit ein Zaun rund um die Container an der Grüngutannahmestelle an der Goldkuhle. Der Abfallentsorger aha verteidigt die Sperrung und verweist darauf, dass Nutzer das Areal immer wieder voll gemüllt haben.

Voriger Artikel
Schnäppchen jagen für den guten Zweck
Nächster Artikel
Burgdorf feiert und bewegt sich trotz Regen

Nur noch zu den Öffnungszeiten der Grüngut-Annahmestellen können die Ramlinger die Wertstoffinsel nutzen.

Quelle: Bismark

Ramlingen. Gleich zwei Gründe nennt Helene Herich für den Zaun rund um die Container für Altpapier, Glas und Kleidung sowie die Annahmestelle für Grüngut: "Es kam im Umfeld der Container wiederholt zu Verschmutzungen", sagt sie. Zum anderen hätten Burgdorfer außerhalb der Öffnungszeiten ihr Grüngut auf dem Platz abgeladen. Deshalb habe der Platzbetreiber den Maschinenring auf das wachsende Problem aufmerksam gemacht und um Unterstützung gebeten.

"Daraufhin hat der Platzbetreiber dann die Fläche eingezäunt", sagt die Sprecherin und fügt hinzu, alle Beteiligten gingen davon aus, dass sich die Situation deutlich verbessern werde, wenn die Nutzer ihre Flaschen und Gläser oder Papier nur noch zu den Öffnungszeiten der Grüngutannahmestelle einwerfen können. Sie ist mittwochs von 16 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 12 Uhr erreichbar.

Herich weist darauf hin, dass die Container an der Goldkuhle ein zusätzlicher Service von aha seien. Dieses kundenfreundliche und wohnortnahe Angebot mit freiem Zugang könne das Unternehmen aber nur dann aufrecht erhalten, wenn die Areale nicht vermehrt zugemüllt würden. Wilder Müll sei dem Platzbetreiber auf Dauer nicht mehr zuzumuten.

Gleichwohl sehen etliche Anwohner jetzt die Gefahr, dass diejenigen, die zuvor ihren Müll an der Goldkuhle abgestellt haben, diesen nun in der Natur illegal entsorgen. Aber auch jene, die ordnungsgemäß entsorgen wollen, stünden angesichts der zeitlichen Einschränkung nun vor dem Problem, dass sie ihre Sachen nicht mehr loswerden könnten.

Wer die Wertstoffinsel aufgrund der Öffnungszeit nun nicht mehr nutzen kann, sollte nach Aussage der aha-Sprecherin die Anlage am Weidendamm für Altpapier und Altglas nutzen. Zudem öffne die Deponie Burgdorf montags bis freitags von 7 bis 16.30 Uhr und sonnabends von 9 bis 14 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an