Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Alfred Brönnemann ist jetzt Ehrenratsherr

Burgdorf Alfred Brönnemann ist jetzt Ehrenratsherr

Alfred Brönnemann ist in der jüngsten Ratssitzung zum 15. Ehrenratsherrn der Stadt Burgdorf ernannt worden. Bürgermeister Alfred Baxmann übergab ihm die Urkunde und gratulierte als Erster.

Voriger Artikel
Gross' Abgang sorgt für ein Nachbeben
Nächster Artikel
Rat gedenkt Exstadtdirektor Horst Bindseil

Bürgermeister Alfred Baxmann überreicht Alfred Brönnemann (links) die gerahmte Urkunde, die ihn als Ehrenratsherrn ausweist

Burgdorf. 16 Jahre lang engagierte sich der Christdemokrat Brönnemann im Rat der Stadt. Nicht eingerechnet sind die beiden Jahre, die er vorher schon dem Gemeinderat der ehemals selbstständigen Gemeinde Weferlingsen angehörte. „Herzlichen Dank. Das war eine tolle Leistung“, sagte Baxmann am Donnerstagabend.

Zuvor hatte er das Wirken des 75 Jahre alten Landwirts und Pferdezüchters aus Weferlingsen gewürdigt. Neben Carl Hunze aus Otze gehöre Bundesverdienstkreuzträger Brönnemann zu den Ratsherren, über die er in seiner Amtszeit aus unterschiedlichen Anlässen die meisten Laudatien zu halten gehabt habe, sagte Baxmann augenzwinkernd. Der CDU-Mann, so ergänzte Sozialdemokrat Baxmann, sei wohl nur deshalb in der Politik gelandet sei, weil er „von seinen schwarzen Brüdern und Schwestern dazu in die Pflicht genommen“ worden sei.

Seine eigentliche Passion gehöre dem Feuerwehrwesen. Brönnemann war von 1980 bis 1991 Vizestadtbrandmeister und von 1991 bis 2003 Stadtbrandmeister. Auch dieses Ehrenamt habe Brönnemann „höchst professionell“ sowie mit großem diplomatischen Geschick und Fingerspitzengefühl ausgefüllt, lobte Baxmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xez1gaopm11h45vfidl
Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk

Fotostrecke Burgdorf: Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk