Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nachbarn helfen Brandopfern in Burgdorf

Solidaritätsaktion in Burgdorf Nachbarn helfen Brandopfern in Burgdorf

Wenige Tage nach dem verheerenden Wohnhausbrand an der Straße Kleiner Brückendamm rollt in Burgdorf eine Welle der Anteilnahme und Hilfsbereitschaft an. Viele wollen die drei obdachlos gewordenen Brandopfer, die alles verloren haben, nun materiell unterstützen.

Voriger Artikel
Wie schafft Burgdorf mehr Arbeitsplätze?
Nächster Artikel
Gesund Lehren und Lernen am Gymnasium

Christine Simon und ihre Tochter Michelle organisieren eine große Spendenaktion für die drei Brandopfer vom Kleinen Brückendamm.

Quelle: Dege

Burgdorf. „Hallo ihr, macht euch keine Sorgen, uns geht es den Umständen entsprechend. Wir sind überwältigt von unseren Freunden und Helfern! Danke vielmals für eure Anteilnahme.“ – Mit diesen Worten meldete sich das junge Mieterpaar aus dem Obergeschoss des abgebrannten Hauses Kleiner Brückendamm 40 auf Facebook aus dem Krankenhaus zu Wort, nachdem viele Menschen ihre Hilfe angeboten hatten.

Das Paar – er 29, sie 22 Jahre alt – kann nach Informationen dieser Zeitung die Klinik, in die sie mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung am Montag eingeliefert worden waren, noch in dieser Woche wieder verlassen. Dem Eigentümer des Hauses, einem 31 Jahre alten Studenten, gewährten derweil Freunde fürs Erste ein Dach überm Kopf.

Michelle Simon, die Cousine des Hauseigentümers, und ihre Mutter Christine haben inzwischen die Organisation einer koordinierten und vom DRK-Ortsverein unterstützten Hilfsaktion in die Hand genommen. Mit einem Post bei Facebook und mit Flyern, die sie in Burgdorfer Geschäften verteilten, riefen sie zu Sachspenden auf. Aus dem, was Burgdorfer spenden werden, sollen sich die drei Brandopfer zunächst einmal neu einkleiden und einrichten. Was sie nicht sofort selbst gebrauchen können, soll am Sonntag, 4. September, ab 10 Uhr bei einem Flohmarkt auf dem Grundstück der Simons an der Mittelstraße 32 verkauft werden. Den Erlös sollen ebenfalls die drei Brandopfer zu gleichen Teilen erhalten.

doc6r8p221dxeu38oojg5s

Fotostrecke Burgdorf: Wohnhaus brennt ab: Bewohner retten sich

Zur Bildergalerie

Wer etwas spenden will, kann die Sachen am Sonnabend von 14 bis 20 Uhr an die Mittelstraße bringen. Auch Kuchenspenden für den Verkauf auf dem Flohmarkt sind willkommen und können am Sonntagvormittag gebracht werden. Ein Spendenkonto ist bei der Stadtsparkasse Burgdorf eingerichtet. Dort haben bereits etliche Burgdorfer, darunter auch Nachbarn der Brandopfer, Geldbeträge eingezahlt.

Ansprechpartnerin für die Hilfsaktion ist Christine Simon. Sie ist mobil erreichbar unter Telefon (0 15 78) 9 52 52 50.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus