Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler tauchen in Pippis Welt ein

Burgdorf Schüler tauchen in Pippis Welt ein

Schnitzen wie Michel aus Lönneberga und Spielen wie Pippi Langstrumpf – das können die rund 350 Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule noch bis Freitag. Das Lehrerkollegium hat für die Jungen und Mädchen eine abwechslungsreiche Projektwoche vorbereitet.

Voriger Artikel
TSV will Ballspielhalle sanieren
Nächster Artikel
Hilfsaktion: 1840 Euro für Brandopfer

Auf Michels Spuren: Stolz zeigen die Schüler und Schülerinnen der 4a, was sie aus ihren Seifen geschnitzt haben.

Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Burgdorf. Anlass für die Projektwoche, die ausnahmsweise zu Beginn des Schuljahres stattfindet, ist die Doppelausstellung über die Werke und das Leben Astrid Lindgrens im Stadtmuseum und in der KulturWerkStadt. Die schwedische Autorin ist Namens-patin der Grundschule an der Lippoldstraße. „Wir haben vom VVV sogar die Schlüssel für das Stadtmuseum, sodass wir mit unseren Schülern jeden Tag die Ausstellung besuchen können“, sagt Rektor Heiko Blumenstein.

Ausstellungsmacher Matthias Blum hatte das Lehrerkollegium noch in den Sommerferien durch die Präsentation geführt und „sehr viele Anekdoten erzählt, was die Sache natürlich noch interessanter gemacht hat“, sagt Blumenstein.

Zum Programm der Projektwoche gehören kochen und backen, ein Kinobesuch – die Neue Schauburg hat den Schülern laut Rektor einen Vorzugspreis eingeräumt – sowie kreative und sportliche Aufgaben. Gestern schnitzte die 4a Herzen und Tiere – nicht aus Holz wie Michel, sondern aus Seife. „Man muss aufpassen, dass die Seife beim Schnitzen nicht bricht“, sagte Maxi, der einen Hund geschnitzt hat. „Und dass man sich nicht schneidet“, ergänzte Sintje. „Wir haben uns noch nicht verletzt“, berichtete Lehrerin Mirja Köhler.

Bei ihrer Kollegin Carmen-Viola Könecke haben die Schüler der 2d Szenen aus Pippis Welt in einem Schuhkarton gestaltet. Im Musikraum probierten Schüler Pippis Spiele wie „Nicht den Boden berühren“ aus. Die Erstklässler nähten Lottas Schweinchenbären. Die Anleitung malte ihre Lehrerin mit Symbolen auf die Tafel.

Die Ergebnisse der Projektwoche werden am Freitag, 23. September, präsentiert.

doc6rdjm4vcdys1j7xiwo7a

Fotostrecke Burgdorf: Schüler tauchen in Pippis Welt ein

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen