Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Auf dem Pferdemarkt gibt es PS ohne Ende

Burgdorf Auf dem Pferdemarkt gibt es PS ohne Ende

Am Sonnabend, 18. Juli, ist wieder Pferdemarktzeit: Von 8 bis 13 Uhr werden auf dem Gelände am Kleinen Brückendamm nicht nur Tiere, sondern auch Unterhaltung satt angeboten.

Voriger Artikel
Zum Abschluss ein Fahrzeug
Nächster Artikel
Einbrecher im Handyshop

Die Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen zeigen motorisierte Kostbarkeiten aus früheren Zeiten.

Quelle: privat

Burgdorf. Bei der Pferde- und Reiterschau des Vereins Burgdorfer Pferdeland präsentiert die Interessengemeinschaft Haflinger eine Stuten- und Fohlenschau. Dazu kommt eine Vorführung mit Shetlandponys.

Wer eher auf die PS unter der Motorhaube steht, kommt bei der Fahrzeugschau der Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen mit tadellos erhaltenen landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf seine Kosten. Zusätzlich gibt es historische Zweiräder aus dem Fundus der Radfahrgalerie Burgdorf zu bestaunen. Der Verein Burgdorfer Kegler lädt zum Ausprobieren seiner mobilen Kegelbahn ein. Im Kinderzelt heißt es beim Team des Johnny B. „Das Mittelalter kehrt zurück“.

In der Innenstadt organisieren von 10 bis 15 Uhr die Geschäftsleute parallel den vierten City-Samstag mit gastronomischen Außenangeboten und einem mobilen Musikprogramm, das das Musikcorps Langenforth gestaltet. Um 12 Uhr wird der Gewinner des Stempelspiels „Ich kauf’ in Burgdorf“ ermittelt. Kinder können sich bis zum Nachmittag auf der Riesenhüpfburg austoben.

Hier kann geparkt werden: Unter der Hochbrücke am Finanzamt, am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, an der Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, auf dem Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), an der Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Hunde sind auf dem Pferdemarkt nicht zugelassen.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqweqsy891304aul5i
Unfallschwerpunkt Betonpoller

Fotostrecke Burgdorf: Unfallschwerpunkt Betonpoller