Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Händler kämpfen gegen Plastikmüll

Burgdorf Händler kämpfen gegen Plastikmüll

Das Herbstfest auf dem Wochenmarkt verbinden die Händler mit einer Aktion, die nachhaltig die Umwelt schonen sollen: Sie tauschen fünf Plastiktüten gegen eine Tragetasche aus Stoff. Zum ersten Mal läuft diese Aktion in Kooperation mit Einzelhändlern in der Stadt.

Voriger Artikel
Randalierer beschädigen TSV-Tribüne
Nächster Artikel
Bundestagswahl: FDP folgt auf CDU und SPD

Marktleiter Rudolf Roll wirbt mit den Einzelhändlern für nachhaltiges Einkaufen - und macht gegen Plastikmüll mobil.

Quelle: Bismark

Burgdorf. Den Freitag hat Marktleiter Rudolf Roll genutzt, um in etlichen Geschäften entlang der Marktstraße und der Hannoverschen Neustadt für die Umtauschaktion zu werben. "Viele Kaufleute hatten es mir erlaubt, große Plakate aufzuhängen", sagte Roll am Montag. Zum zweiten Mal nach 2016 können damit Marktbesucher am Mittwoch, 27. September, und am Sonnabend, 30. September, fünf Plastiktüten gegen einen Stoffbeutel mit der Wochenmarkt-Werbung eintauschen.

Im vergangenen Jahr wechselten gut 500 der dauerhaft nutzbaren Taschen den Besitzer. "Viele kommen regelmäßig damit zum Einkaufen auf den Markt", hat Roll beobachtet. Mehr als 400 Exemplare haben er und seine Mitstreiter für die neue Aktion vorbereitet. "Uns geht es darum, den Plastikmüll einzudämmen", sagte er. Deshalb stehe er auch in engem Kontakt mit Einzelhändlern in der Stadt: "Je weniger Plastiktüten sie an die Kunden verteilen, desto mehr profitiert die Umwelt." Er sehe die Aktion nur als einen kleinen Schritt, aber: "Irgendwo muss man ja anfangen." Wer also fünf alte Plastiktüten und einen Euro mitbringt, bekommt die Stofftasche - der Euro wiederum geht an die Lebenshilfe-Kita am Wasserwerksweg.

Beim Herbstfest am Mittwoch erwarten die Besucher zudem besondere Angebot: So kodiert die Polizei Burgdorf von 9 bis 13 Uhr die Fahrräder der Marktbesucher. Sie benötigen dafür ihren Personalausweis und den Nachweis, dass das Fahrrad ihnen gehört. Ebenfalls von 9 bis 13 Uhr informiert der Seniorenrat über seine Arbeit. Die stellvertretende Bürgermeisterin Simone Heller übernimmt von 10 bis 12 Uhr eine offizielle Sprechstunde, während in dieser Zeit auch die Parteien sich für die Landtagswahl positionieren und das Gespräch mit den Burgdorfern suchen. Und nicht zuletzt, kündigt Roll an, gebe es an den Ständen gute Angebote rund um den Herbst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xez1gaopm11h45vfidl
Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk

Fotostrecke Burgdorf: Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk