Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Autofahrer schlitzt sich zwei Reifen auf

Hülptingsen/Burgdorf Autofahrer schlitzt sich zwei Reifen auf

Nur knapp hat ein 46-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 19.50 Uhr einen Unfall verhindern können: Er war einem entgegenkommenden Auto auf seiner Fahrspur ausgewichen und schlitzte sich zwei Autoreifen an einer Bordsteinkante auf.

Voriger Artikel
Diebe stehlen VW von Park-and-ride-Parkplatz
Nächster Artikel
Rat legt Standorte für Flüchtlingsunterkünfte fest

Die Polizei sucht zwei Unfallverursacher.

Quelle: Symbolfoto

Burgdorf. Der Mann war nach Polizeiangaben mit seinem VW Passat auf der Straße Vor den Höfen in Hülptingsen in Richtung Burgdorf unterwegs. In Höhe der Einmündung Walkenmühlenfeld kam ihm ein dunkles Fahrzeug, wahrscheinlich eine Limousine, entgegen und geriet auf die Fahrspur des VW. Der 46-Jährige musste stark nach rechts ausweichen. Dabei geriet er mit seinem Auto gegen den Bordstein, beide Reifen auf der rechten Seite wurden aufgerissen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 500 Euro. Der dunkle Wagen fuhr weiter in Richtung Gewerbegebiet Hülptingsen, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Zudem sucht die Polizei einen Unfallfahrer, dessen Wagen bereits am 10. Februar gegen 9.30 Uhr im Kurvenbereich der Bundesstraße 3 zur Auffahrt der B 188 in Fahrtrichtung Burgdorf ins Schleudern geraten und rechts gegen die Schutzplanke geprallt war. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, war der Unfallwagen weitergefahren. Anhand der Spuren gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um einen dunklen Volvo-SUV gehandelt hat. Er hat die Schutzplanke auf gut fünf Metern beschädigt.

Hinweise zu beiden Fahrern nimmt die Polizei unter Telefon (05136) 88614115 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Antje Bismark

doc6slkbn9d6vc66d5kl5e
Flüchtlingsbegleiter: Stadt sagt Dankeschön

Fotostrecke Burgdorf: Flüchtlingsbegleiter: Stadt sagt Dankeschön