Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Betrüger werben um Spenden

Burgdorf Betrüger werben um Spenden

Unter falscher Flagge versuchen Betrüger in diesen Tagen, bei Firmen in Burgdorf und Lehrte Geld einzuwerben. Sie behaupten dreist, sie seien von der Diakoniestation Burgdorf. Die hat deshalb am Donnerstag Strafanzeige bei der Polizei erstattet.

Voriger Artikel
Lauschangriff auf pfeilschnelle Jäger
Nächster Artikel
Vandalismus: Händler an Marktstraße besorgt

Die Diakoniestation Burgdorf warnt Firmen davor, dass Betrüger in ihrem Namen zurzeit um Geldsprenden werben.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. Bei Katharina Godau, stellvertretende Geschäftsführerin Pflege bei der Diakoniestation Burgdorf, meldeten sich am Donnerstag zwei Firmen. Sie fragten an, ob die Diakoniestation tatsächlich um Geldspenden werbe. Was nicht der Fall sei, wie Godau versichert. Sie erstattete deshalb in Abstimmung mit dem Vorstand des Trägervereins Anzeige.

Laut Godau haben Betrüger Firmen in Burgdorf und Lehrte telefonisch kontaktiert und sich als Mitarbeiter der Diakoniestation ausgewiesen. Und tatsächlich: Die Gründung des der evangelisch-lutherischen Kirche nahestehenden Pflegedienstleisters jährt sich in diesen Tagen zum 25. Mal, wie auch ein Transparent am Gebäude an der Gartenstraße ausweist. Die Diakoniestation hatte deshalb in den vergangenen Tagen um Sachspenden für eine Jubiläumstombola gebeten, nicht aber um Geldspenden.

Die Betrüger gehen allem Anschein nach professionell und trickreich vor. Bei Anrufen erscheine auf dem Display der Firmen stets eine Telefonnummer mit Burgdorfer Vorwahl, berichtet Godau: "Ruft man die Nummer zurück, landet man in Spanien."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus