Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Heeßel macht sich frühlingsfein

Burgdorf Heeßel macht sich frühlingsfein

Annähernd 50 Heeßeler haben sich am Sonnabendvormittag am Feuerwehrhaus an der Dorfstraße getroffen, um Straßen und Spazierwege in die Feldmark zu säubern.

Voriger Artikel
Jürgen Stern bleibt an der Spitze des RSE
Nächster Artikel
Jäger betonen den Naturschutz

Die Kinderfeuerwehr Heeßel-Schillerslage beginnt im Rinnsteig vor dem Feuerwehrhaus mit dem Dorfputz.

Quelle: Sandra Köhler

Heeßel. Noch kurz vor Beginn der Aktion hatte Ortsvorsteher Heiko Reißer ein wenig sorgenvoll dreingeblickt: "Ob wir zu früh dran sind?" Doch mit jedem Freiwilligen, der dazukam, entspannte sich seine Miene etwas mehr.

"Ich bin eigentlich immer dabei", sagte Max Voß: "Es ist immer gut, eine Aktion am Ort zu unterstützen." Die Jugendfeuerwehr hatte den Dorfputz für ihren sonnabendlichen Dienst fest eingeplant. Und die Kleinsten aus der Kinderfeuerwehr waren ohnehin eifrig bei der Sache: Noch bevor die letzten Erwachsenen ihre Säcke von Feuerwehrmann Falko Reißer entgegen genommen hatten, sammelten die schon fleißig Unrat aus der Gosse auf.

Unterstützt vom Förderverein der Feuerwehr und den Landwirten konnte Reißer die Trupps an ihm bekannte Orte schicken, an denen Unbekannte gerne mal ihren Unrat loswerden. Ein neuralgischer Punkt sind die Beinhorner Teiche. "Ich bin in der vergangenen Woche von einem Bürger informiert worden, dass es dort schlimm aussieht. Deshalb hatte ich mit Aha vereinbart, dass die dort schon einmal sauber machen. Sonst hätte wir unsere Säcke dort den ganzen Vormittag füllen können", sagte der Ortsvorsteher. Auch am Ahrbergenweg ist laut Reißer immer gut zu tun.

doc6ubpiccmzdw1dhjqs60k

Vor dem Feuerwehrhaus an der Dorfstraße gibt Feuerwehrmann Falko Reißer Müllsäcke an die am Dorfputz Beteiligten aus.

Quelle: Sandra Köhler

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wb5g2out6a1leaojdg8
FDP will Politik neu denken

Fotostrecke Burgdorf: FDP will Politik neu denken