Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
SPD stimmt sich auf die Wahl ein

Burgdorf SPD stimmt sich auf die Wahl ein

Seit Martin Schulz Kanzlerkandidat der SPD ist, geht ein Ruck durch die Partei, der auch in Burgdorf spürbar ist.

Voriger Artikel
Ehemalige Erntekönige halten zusammen
Nächster Artikel
Polizei ermittelt nach Schlägerei

Burgdorf. Beim Frühjahrsempfang im Jürgen-Rodehorst-Haus konnte der Ortsvereinsvorsitzende Ahmet Kuyucu unter den mehr als 40 Gästen auch Mitglieder begrüßen, die seit 15 Jahren zum ersten Mal wieder an der Veranstaltung teilnahmen.

Gekommen waren auch der Europaabgeordnete Bernd Lange, Landtagskandidatin Thordies Hanisch und der Regionsabgeordnete Rudolf Alker.

Die Bundestagswahl am 24. September und die Landtagswahlen in Niedersachsen im Januar 2018 werfen ihre Schatten voraus. Caren Marks, Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatsekretärin im Bundesfamilienministerium hielt eine flammende Rede für mehr Gerechtigkeit, ein gutes Miteinander und eine starke Demokratie. Sie gab sich in Bezug auf die Wahlen kampfbereit. "Ich will meinen Wahlkreis Hannover Land I direkt gewinnen", sagte sie am Rande des Empfangs.

In ihrer Rede forderte sie dazu auf, die Demokratie zu verteidigen, weil sie von Populisten angegriffen werde. Viel Applaus gab es für ihre Aussage: "Ich möchte nicht, dass mit Frauenfeindlichkeit und Rassismus in unserem Land Wahlen gewonnen werden können, wie bei den Präsidentschaftswahlen in den USA im vergangenen November." Marks äußerte in diesem Zusammenhang auch Kritik an Kanzlerin Angela Merkel. Sie habe zur Entpolitisierung beigetragen, erklärte die Bundestagsabgeordnete.

Gegen Ende ihrer Ausführungen formulierte Marks konkrete politische Ziele und erntete erneut Beifall, als sie gebührenfreie frühkindliche Betreuungsplätze forderte. Als weitere Programmpunkte der SPD nannte sie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, den Wegfall sachgrundloser Befristungen von Arbeitsverhältnissen, Renten, die zum Leben reichen, und den Erhalt einer flächendeckenden medizinischen Versorgung.

"Wir werden klare Regeln aufstellen, die Orientierung geben und die unvermeidbaren Konflikte im Alltag der pluralen Gesellschaft entschärfen", stellte Marks in Aussicht. Starke staatliche Institutionen seien wichtig, um Vertrauen zu schaffen.

doc6u884ewnikmqhketh6l
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xo2ot3ahw7628ka8az
Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel

Fotostrecke Burgdorf: Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel