Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bilanz der Händler ist durchwachsen

Burgdorf Bilanz der Händler ist durchwachsen

Die einen sind sehr gut besucht, die anderen können kaum Kunden anlocken: Nicht alle Geschäftsinhaber sind zufrieden mit dem verkaufsoffener Sonntag.

Voriger Artikel
Obst und Gemüse im Überfluss
Nächster Artikel
THW baut Zelte für Flüchtlinge auf

Die Buchhandlung Gillmeister an der Marktstraße hatte wegen des Wetters weniger Kunden als beim letzten verkaufsoffenen Sonntag.

Quelle: Johanna Stein

Burgdorf. „Das würde ich gerne nächsten Sonntag wieder machen“, sagt Regina von Lingelsheim lachend. Die Inhaberin des Modehauses an der Marktstraße zieht eine positive Bilanz des verkaufsoffenen Sonntags. „Das Wetter war zwar nicht so toll, aber dann lässt sich die Herbstmode besser verkaufen“, sagt sie.

Angelika Claus von Trend Design hatte dagegen größere Probleme mit dem Wetter. Sie konnte wegen des Regens nichts vor ihrem Laden aufbauen, wie sie es eigentlich geplant hatte. „Dadurch lief es den ganzen Tag nur schleppend“, sagt sie.

Auch bei der Buchhandlung Gillmeister fällt die Bilanz schlechter aus als beim verkaufsoffenen Sonntag im vergangenen Jahr. „Da hatten wir einfach richtig bombiges Wetter“, sagt Filialleiterin Gaby Frey.

„Wir waren wie immer sehr gut besucht“, sagt hingegen Hilke Desens, Teamleiterin von der HC Parfümerie. Es seien vor allem neue Kunden von auswärts gekommen. „Alle hatten gute Laune“, sagt Desens. Silke Virkus vom gleichnamigen Optik-Geschäft ist ebenfalls zufrieden: „Wir hatten viele Sonnenbrillenkunden und haben gute Beratungsgespräche geführt.“ Auch der Kunstmarkt sei gut angekommen. „Diese Aktionen sind ganz wichtig für die Stadt“, sagt Virkus.

Dem stimmt auch Jörg Fehling vom gleichnamigen Bekleidungsgeschäft zu. Er sei mit dem Tag rundum zufrieden und freue sich besonders über Besucher aus umliegenden Städten. Denn noch wichtiger als die Einnahmen des Tages sei es, in dieser Gemeinschaftsaktion die Stadt Burgdorf zu repräsentieren. „Es freut uns, wenn das Stadtmarketing erfolgreich ist“, sagt Fehling, der trotz des Wetters keine Einbußen verzeichnen konnte. Wie den anderen Modegeschäften kam auch ihm das schlechte Wetter beim Verkauf der Herbst- und Winterkollektion ganz gelegen.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqweqsy891304aul5i
Unfallschwerpunkt Betonpoller

Fotostrecke Burgdorf: Unfallschwerpunkt Betonpoller