Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Esel muss Treppe am Rathaus fegen

Burgdorf Esel muss Treppe am Rathaus fegen

Als Esel verkleidet hat Christian Quade die Stadt passieren müssen: Der Leiter des Jugendrotkreuzes feierte seinen 30. Geburtstag immer noch als Junggeselle.

Voriger Artikel
Schlosserei wird zur Flugschule
Nächster Artikel
In Handyshops wird immer häufiger eingebrochen

Christian Quade, Leiter des Jugendrotkreuzes, feiert seinen 30. Geburtstag - und muss fegen.

Quelle: Bismark

Burgdorf. Quades Mitstreiter im DRK, Familienangehörige und Freunde nutzten den Dienstagabend für eine unvergessliche Feier.

Zwei Gruppen der Nachwuchs-Rotkreuzler holten den jetzt 30-Jährigen, der dem JRK seit seinem dritten Lebensjahr angehört, zu Hause ab. Mit stimmungsvoller Begleitung absolvierte er die Strecke bis zum Rathaus an der Marktstraße, wo er unter dem Beifall seiner Gäste - aber auch etlicher Passanten - am Abend die Treppe fegen musste. Bis ihn JRK-Mitglied Leonie freiküsste, hatte Quade mit einer Zahn- und einer Tassenbürste die Stufen von Unrat zu befreien. Und erst danach begann die entspannte Feier fürs vierte Lebensjahrzehnt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9dtnbrnthj5pmdfd
Abriss der Brandruine beginnt

Fotostrecke Burgdorf: Abriss der Brandruine beginnt