Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Waldschüler radeln 3751 Kilometer

Burgdorf Waldschüler radeln 3751 Kilometer

Die Stadt Burgdorf hat jetzt die Radfahrer, die die meisten Kilometer für die Aktion Stadtradeln zurückgelegt haben, ausgezeichnet. Drei Wochen lang sind 432 kleine und großer Radler in die Pedale getreten, um Kilometer zu sammeln.

Voriger Artikel
Die Fünfzigerjahre leben im StadtHaus auf
Nächster Artikel
Rutschen in der Mäusekiste

Sie fleißigsten Radler der Stadt sind für ihren Einsatz mit kleinen Preisen belohnt worden. Stadt

Quelle: stadt

Burgdorf. 89 032 sind zusammengekommen. 18 238 Kilometer haben allein die ADFC-Mitglieder zurückgelegt und sich damit Platz eins in der Wertung „Radelaktivstes Team“ gesichert. Platz zwei und drei in dieser Kategorie gingen an das „Offene Team - Burgdorf in der Region Hannover“ (7750 Kilometer) und die Mannschaft „Parlasca Keks“ (7599).

Beachtlich ist vor allem der Einsatz der Kinder und Jugendlichen gewesen. Das Team Waldschule Ramlingen-Ehlershausen hat gemeinsam 3751 Kilometer erradelt und ist damit unangefochtener Spitzenreiter der Nachwuchsteams. Platz zwei geht an die Klasse 5B des Burgdorfer Gymnasiums (1240 Kilometer), gefolgt von den HPZ Kids mit 624 Kilometern.

In der Kategorie „Team mit den radelaktivsten Teilnehmern“ wurden die geradelten Kilometer pro Mannschaftsmitglied gewertet. Hier schnitt das BBS-Team mit durchschnittlich 716 Kilometern pro Radfahrer am besten ab. Platz zwei hat das Team HSV Radsport (591 Kilometer pro Radfahrer) und Rang drei „Parlasca Keks“ (543) geschafft.

Die fleißigsten Radfahrer erhielten kleine Geschenke, die Sponsoren zur Verfügung gestellt hatten.

Im Regionsvergleich reichen Burgdorfs erradelte Kilometer für Platz drei. Die Wennigser brachten es auf rund 117 800 Kilometer und die Radfahrer in Hannover auf rund 300 570.

Jagau radelt nach Otze

Spaß am Radeln hat offensichtlich auch Regionspräsident Hauke Jagau. Jedes Jahr in den Sommerferien steigt er in den Sattel, um durch die Orte und Landschaften in der Region zu radeln und mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Drei Touren, denen sich jedermann anschließen kann, sind geplant. Eine führt nach Otze. Auftakt ist heute in Springe. Um 13 Uhr starten die Radfahrer am Bahnhofsvorplatz der Stadt am Deister in Richtung Wennigsen. Am Donnerstag, 30. Juli, führt die Radtour Jagaus vom S-Bahn-Haltepunkt Dedensen (Abfahrt 13 Uhr) über Seelze nach Ahlem. Am Dienstag, 4. August, soll der Osten der Region erkundet werden. Start ist um 13 Uhr am hannoverschen Zoo. Von dort geht es durch den Misburger Wald nach Steinwedel in den Allegorischen Garten (16.45 Uhr) und weiter zum Lindenbrink in Otze, wo die Tour gegen 18 Uhr endet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Anette Wulf-Dettmer

doc6slqweqsy891304aul5i
Unfallschwerpunkt Betonpoller

Fotostrecke Burgdorf: Unfallschwerpunkt Betonpoller