Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Grundschule Otze im Fußballfieber

Burgdorf Grundschule Otze im Fußballfieber

Das Fußballfieber grassiert an der Grundschule Otze: Die Trainer des DFB-Mobils und Gymnasiasten des Sportleistungskurses haben die Schüler am Mittwoch ins Schwitzen gebracht.

Voriger Artikel
Radlerin stößt mit Hund zusammen und stürzt
Nächster Artikel
Stadt schreibt erneut Kunstpreis aus

DFB-Lizenztrainer Piet Seemann übt mit den Otzer Schülern Ballbeherrschung.

Quelle: Sandra Köhler

Otze. In Bewegung sind die Schüler der Grundschule Otze jeden Tag. Dass professionelle Fußballteamer des Deutschen Fußballbunds (DFB) und 20 Elftklässler des Sportleistungskurses des Gymnasiums Burgdorf einen ganzen Vormittag mit ihnen trainieren, ist aber auch für sie ein besonderes Ereignis.

"Au ja, Jungen gegen Mädchen", juchzen die Dritt- und Viertklässler, als sie von Piet Seemann vom DFB-Mobil entsprechend aufgeteilt werden. Doch vor dem Wettkampf kommt die Technik: "Zeigt, was ihr schon könnt", ermuntert der Trainer die Jungen, die sich nun in einem abgesteckten Viereck mit dem Ball am Fuß tummeln: "Dribbeln, Übersteiger!" Dann ist es Zeit für spezielle Übungen. Den Ball mit Rechts führen, dann mit Links: "Wir wollen beide Füße benutzen, nicht nur den augenscheinlich besseren", spornt Seemann die Kinder an.

 "Es ist für die Schüler etwas ganz Wichtiges, so außergewöhnliche Aktionen mitzuerleben", sagte Schulleiterin Antje Kuchenbecker-Rose begeistert. Als "Sportfreundliche Schule" habe man auf das Angebot des DFB-Mobils gern angenommen. Bei einem Besuch führen lizenzierten Teamer ein Demonstrationstraining durch und informieren über Bildungsangebote und Zukunftsthemen des Fußballs.

Doch die Kapazitäten des DFB-Mobils hätten nicht für alle Kinder gereicht, sagte die Rektorin. Hier sprang kurzerhand Lars Wyrwoll, Sportlehrer am Burgdorfer Gymnasium und Ehemann der Otzer Schulsekretärin Okka Wyrwoll, mit den 20 Elftklässlern seines Sportleistungskurses in die Bresche: "Das ist eine tolle Kooperation."

Bevor auch für die von den Gymnasiasten betreuten Kinder ein kleines Fußballturnier austrugen, waren jede Menge Bewegungsspiele angesagt. "Sachen, die die Grundschüler zum Teil auch im Sportunterricht machen", sagte die Elftklässlerin Lena.  Feuer, Wasser, Sturm, Hampelmann und Co. kamen gut an. Den künftigen Abiturienten machte die Praxis mit den Jüngeren auch Spaß: "Das ist noch mal was anderes als mit den Fünftklässlern, für die wir auch Turniere organisieren", sagte Lena.

doc6po9kjkvtywjew50lrg

Fotostrecke Burgdorf: Grundschule Otze im Fußballfieber

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen