Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
DRK-Kleiderkammer jetzt mit Sicherheitsmann

Burgdorf DRK-Kleiderkammer jetzt mit Sicherheitsmann

In der DRK-Kleiderkammer in der Villa Regenbogen geht es bei der Ausgabe manchmal hitzig zu, es gab auch schon Handgreiflichkeiten. Deshalb ist mit Michael Hesmer jetzt eine Art Sicherheitsmann in der Einrichtung tätig.

Voriger Artikel
Auto schleift Radfahrerin mit - 77-Jährige schwer verletzt
Nächster Artikel
Platz für Baugebiet am Ortsrand

Michael Hesmer hilft nicht nur beim Spenden sortieren - er ist auch Sicherheitsmann in der DRK-Kleiderkammer.

Quelle: Johanna Stein

Burgdorf. Der Andrang in der Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins ist groß. Jeden Donnerstag kommen 30 bis 40 Bedürftige in die Villa Regenbogen an den Drei Eichen 5a. Leiterin Brigitte Grabietz ist froh, dass sie genügend Mitarbeiter hat, um diese Aufgabe zu stemmen.

Zu den fünf Ehrenamtlichen zählt seit Kurzem auch Michael Hesmer. Der einzige männliche Mitarbeiter ist für das Team eine besondere Hilfe - nicht nur, weil er Englisch spricht und sich so mit den Flüchtlingen besser verständigen kann, sondern auch, weil er als Sicherheitsmann in der Kleiderkammer arbeitet.

Denn oft werde es sehr laut in der Villa Regenbogen. „Einige sind sehr temperamentvoll und verstehen nicht, dass wir kein Geschäft sind und nicht alle Sachen mehrfach haben“, sagt Grabietz. Bei einem Vorfall habe ein ungeduldiger Mann sie sogar grob angefasst, sodass Hesmer ihn hinausbegleiten musste. Das sei bisher aber nur einmal vorgekommen, sagt Hesmer, der in der Kleiderkammer nicht nur für Ruhe sorgt, sondern auch Spenden sortiert.jst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an