Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
DRK-Chef warnt vor falschen Werbeanrufen

Burgdorf DRK-Chef warnt vor falschen Werbeanrufen

Vor einem falschen Anzeigenwerber warnt jetzt DRK-Chef Gero von Oettingen: „In dieser Woche haben mindestens zwei Unternehmer einen Anruf erhalten, dass sie auf einem neuen DRK-Fahrzeug einen Werbeplatz kaufen können und damit das neue Auto finanzieren“, sagt von Oettingen.

Voriger Artikel
Jede Woche geht's in das Schwimmbad
Nächster Artikel
Arbeiter sanieren den Sachbuch-Bereich

Warnung vor falschen Werbern: DRK verkauft keine Anzeigenflächen auf einem Auto, um den Verkauf zu finanzieren.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. Er betont, dass die Rotkreuzler weder in der Stadt noch in der Region oder auf Landesebene auf diese Weise den Fuhrpark erweitern. „Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass sich Werber auf die gemeinnützigen Wohlfahrtsverbände berufen“, sagt der DRK-Vorsitzende, der über die Vorfälle seine Mitstreiter und auch die Polizei informiert hat. Denn von einem möglichen Abschluss profitiere das DRK auf keinen Fall.

Wer Fragen zu den Werbeanrufen hat oder sich über das DRK und seine Arbeit informieren möchte, erreicht von Oettingen unter Telefon (0 51 36) 89 34 17.bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sothgvvh9ty8176hn4
Mister Christbaum denkt an Abschied

Fotostrecke Burgdorf: Mister Christbaum denkt an Abschied