Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mehrfamilienhaus wegen Schwelbrands evakuiert

Burgdorf Mehrfamilienhaus wegen Schwelbrands evakuiert

Schreck in der Abendstunde für annähernd 20 Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Bromberger Straße in der Südstadt: Die Feuerwehr muss das Haus vorübergehend evakuieren, während sie in der Isolierung einer Dachgaube einen Schwelbrand löscht.

Voriger Artikel
Vermisster behinderter Junge in Bremen gefunden
Nächster Artikel
Wenn der Sommer im Secondhandladen geht

Im Fußboden einer Dachgaube hat sich der Schwelbrand entwickelt.

Quelle: Feuerwehr Burgdorf

Burgdorf. Die Wohnungsbaugenossenschaft Ostland lässt das Mehrfamilienhaus gegenwärtig sanieren und zugleich das Dachgeschoss ausbauen. Um 21.12 Uhr erreichte die Feuerwehr, die gerade einen Sucheinsatz nach einem vermissten Jungen abgebrochen hatte, die Nachricht von dem Schwelbrand. Mit 32 Kräften und fünf Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, fahren die Retter in die Bromberger Straße, die den Peiner mit dem Schwüblingser Weg verbindet.

Ortsbrandmeister Florian Bethmann, der den Einsatz selbst leitet, veranlasst umgehend die Evakuierung des Hauses. Zwei Bewohner sind immobil, können das Haus ergo selbst nicht verlassen. Eine Krankenschwester und eine Altenpflegerin betreuen diese Menschen in ihren Wohnungen während der Löscharbeiten professionell.

Auf dem Dachboden schlägt den Feuerwehrleuten dichter Rauch entgegen. Sie öffnen unter Atemschutz die Dachverkleidung. Ein Fenster geht dabei zu Bruch. Nach Darstellung von Bethmann hatte sich im Fußboden und in der Isolierung einer Dachgaube der Schwelbrand entwickelt.

Zur Ursache kann Bethmann am Dienstagabend nichts sagen. Dies untersuchen jetzt die Brandermittler des Kriminaldauerdienstes der Polizei, der mit drei Mitarbeitern zum Einsatzort geeilt ist und seine Arbeit am Mittwoch fortsetzt. Möglicherweise könnten unsachgemäß ausgeführte Schweißarbeiten den Brand verursacht haben, mutmaßen Nachbarn.

Nachdem die Feuerwehr gegen 23 Uhr den Löscheinsatz beendet hat, können alle Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Verletzt worden ist niemand. Wie hoch der entstandene Schaden ist, kann die Polizei erst nach einer Begutachtung bei Tageslicht sagen.

doc6r5yuri7e5j11dfdfdsr

Mithilfe der Drehleiter gelangen die Feuerwehrleute ins Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses an der Bromberger Straße.

Quelle: Feuerwehr Burgdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slkbn9d6vc66d5kl5e
Flüchtlingsbegleiter: Stadt sagt Dankeschön

Fotostrecke Burgdorf: Flüchtlingsbegleiter: Stadt sagt Dankeschön