Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
ASB zieht in die Innenstadt um

Burgdorf ASB zieht in die Innenstadt um

Der seit dem Jahr 2013 am Rubensplatz in der Südstadt beheimatete Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ist in die Innenstadt umgezogen. Fahrdienst und ehrenamtliche Sanitäter haben eine neue Bleibe in einem ehemaligen Autohaus an der Rolandstraße gefunden.

Voriger Artikel
Ampelschaltung verärgert etliche Autofahrer
Nächster Artikel
24 Südafrikaner besuchen den Kirchenkreis

Olaf Fahle leitet den ASB-Stützpunkt Burgdorf an der Rolandstraße.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. 200 Köpfe zählt das ASB-Team im Kreisverband Hannover-Land, dessen Einzugsbereich außer der Region Hannover auch das Schaumburger Land und den Landkreis Hameln-Pyrmont einschließt. In Burgdorf hat der ASB vor nunmehr vier Jahren einen seiner sechs Stützpunkte in der Region Hannover eingerichtet und ausgebaut. Den Stützpunkt leitet Olaf Fahle, der sowohl den professionellen Fahrdienst mit mittlerweile zehn Kräften koordiniert als auch sämtliche Sanitätseinsätze der Schnellen Eingreifgruppe (SEG) bei Dorffesten und Sportveranstaltungen. In der SEG engagieren sich nach ASB-Angaben annähernd 20 ehrenamtliche Helfer.

Am Rubensplatz, wo der ASB 70 Quadratmeter angemietet hatte, sei es zuletzt doch arg eng geworden, sagt Fahle. Denn der ASB sei in Burgdorf kontinuierlich gewachsen. Und so habe habe man größere Räume gesucht und schließlich neben dem Rathaus IV auch gefunden. Mit Vermieter Günther Granert schloss der ASB einen Mietvertrag für die Dauer von fünf Jahren.

Am neuen Standort hat der ASB mittlerweile nicht nur seine gelb-roten Fahnen gehisst, sondern sich in der neuen, rund 400 Quadratmeter großen Wache auch eingerichtet. Für die fünf Fahrzeuge des Fahrdienstes, der laut Fahle 350 bis 400 Patienten-, Behinderten- und Seniorentransporte im Monat bewältigt, stehen zwei Garagen zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Sanitäter haben einen eigenen, großzügigen Aufenthalts- und Schulungsraum erhalten. Auch Lagerkapazitäten sind vorhanden.

Wenn sich alle Arbeitsabläufe am neuen Stützpunkt-Standort eingespielt haben werden, will der ASB die Öffentlichkeit zu einem Tag der offenen Tür einladen, kündigt Fahle für das kommende Frühjahr an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xez1gaopm11h45vfidl
Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk

Fotostrecke Burgdorf: Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk