Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
E-Sportler laden zum Probetraining ein

Burgdorf E-Sportler laden zum Probetraining ein

„Wochen der offenen Tür“ bietet der Burgdorfer Multigaming Verein Sabotage & Security Force (SSF) an. Von Montag, 28. November, bis Sonntag, 11. Dezember, können interessierte Online-Gamer mit den Profis trainieren und sich von ihnen so manchen Kniff abschauen.

Voriger Artikel
Theodor Meyer sagt dem Orgeldienst ade
Nächster Artikel
Kiesteich soll ab 2023 wieder Badesee werden

Wer Spiele wie Minecraft besser beherrschen möchte, kann mit den Profis des Burgdorfer Multigaming Verein Sabotage & Security Force trainieren.

Quelle: minecraft

Burgdorf. Die Mitglieder der SSF sind national und international in diversen Ligen des sogenannten E-Sport vertreten. Gespielt werden die Spiele Minecraft, World of Warcraft, DayZ, Heartstone, FIFA 17, Shakes & Fidget, Counterstrike GO, World of Tanks, Overwatch, World of Warships und Starcraft. Ob Baumeister oder Rollenspieler, ob Fußballfan oder Stratege, Ego-Shooter oder Onine-Sammelkartenspiel: Die Bandbreite der bespielten Genres ist riesig.

Mitmachen kann prinzipiell jeder, der die Altersfreigabe des jeweiligen Spieles laut FSK erfüllt. Die Mitspieler müssen zudem als technische Voraussetzungen über das Online-Kommunikationsprogramm Teamspeak 7 und das jeweilige Spiel, beziehungsweise zumindest einen entsprechenden Testaccount verfügen.

Mehr als 50 Profi-Gamer der SSF stehen während der virtuellen Wochen der offenen Tür für Testspiele, Power-Level, Show-Ins und Raids bereit. Gespielt werden kann an verschiedenen Tagen jeweils von 19 bis 22 Uhr.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an