Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Pausewangschule wächst rasant

Burgdorf Pausewangschule wächst rasant

Der Rohbau der Gudrun-Pausewang-Grundschule am Berliner Ring kommt schneller voran als geplant. Fast zwei Monate früher wird die Firma Wolf & Müller die Großbaustelle verlassen, sodass andere Handwerker mit der Arbeit beginnen können. Am Donnerstag ist die Betondecke fürs Flachdach gegossen worden.

Voriger Artikel
Ferienkinder finden ihr Glück
Nächster Artikel
37-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt

Die neue Gudrun-Pausewang-Schule nimmt Gestalt an. Unterhalb des Krans ist der lange Arm der Pumpe zu erkennen, die gestern 350 Kubikmeter flüssigen Beton aufs Flachdach befördert hat.

Quelle: Architektur21

Burgdorf. „Dass wir so gut vorangekommen sind, liegt in erster Linie an der sehr guten Planung seitens der Stadt Burgdorf“, sagt Oliver Sievers, Projektleiter der Baufirma Wolf & Müller. Die letzte Decke im Gebäude werde Anfang August fertig sein, bis Ende August wolle man dann alle Gerüste abgebaut und Baustofflager geräumt haben. Zeit habe man zudem gespart, indem mehr Fertigbauteile verwendet werden konnten als zunächst vorgesehen, erläutert Sievers.

Nach dem Zeitplan für das größte Bauprojekt, das die Stadt Burgdorf jemals umgesetzt hat, sollte der Rohbau Ende Oktober/Anfang November fertiggestellt sein. Jetzt können die Tischler, die Fenster und Türen einbauen, die Sanitär- und Heizungsinstallateure sowie die Elektriker früher anfangen als erwartet. Diese Arbeiten seien aber noch nicht alle ausgeschrieben, teilt Stadtsprecher Jens Böhm auf Nachfrage mit.

Rund 13 Millionen Euro investiert Burgdorf für den Neubau der dreizügigen Grundschule, der das marode Gebäude an der Grünewaldstraße ersetzt. Teile des neuen Schulhauses wie die Mensa und die Bibliothek werden die Schüler des benachbarten Gymnasiums mitnutzen.

Am Donnerstag herrschte Hochbetrieb auf der Baustelle: Betonmischer nach Betonmischer fuhr aufs Baugelände, um den Rohstoff für das Flachdach anzuliefern. 350 Kubikmeter Beton mit einem Gesamtgewicht von 840 Tonnen – die Menge reicht für etwas mehr als die Hälfte der gesamten Flachdachfläche – haben die Bauarbeiter laut Projektleiter Sievers gestern verarbeitet.

doc6qe2ne2m3t3bfra8n53

Fotostrecke Burgdorf: Pausewangschule wächst rasant

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Anette Wulf-Dettmer

doc6sn9dtnbrnthj5pmdfd
Abriss der Brandruine beginnt

Fotostrecke Burgdorf: Abriss der Brandruine beginnt