Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Der Burgdorfer Spargel sprießt

Burgdorf Der Burgdorfer Spargel sprießt

Das etwas kühl geratene Frühjahr kann dem Spargel im Burgdorfer Land nicht das Geringste anhaben. Seit Anfang dieser Woche sprießen die Stangen, dass es eine wahre Freude ist.

Voriger Artikel
Stadt finanziert neue Segelflugzeughalle mit
Nächster Artikel
Schulen lassen sich scheiden

Regen wie am Dienstag kann den Erntehelfern nichts anhaben. Sie stechen den unter Folien wachsenden Spargel trotzdem.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. Die ansteigenden Temperaturen – vom verregneten Dienstag einmal abgesehen – lassen die Spargel-Liebhaber frohlocken. Auf dem Hof von Anja und Albert Schrader in Dachtmissen wird das Gemüse seit Montag gestochen.

Und auch auf den zwischen Otze und Schillerslage gelegenen Feldern von Spargelgroßbauer Karsten Lahmann hatten die Erntehelfer am Montag alle Hände voll zu tun, das edle Gemüse aus den Beeten zu holen und zum Abtransport in die Kisten zu legen. Mehr als eine Tonne Spargel ist da laut Lahmann an nur einem einzigen Tag zusammengekommen auf der insgesamt 14 Hektar großen Anbaufläche.

Die ist überzogen ist mit hellen und schwarzen Folien. Mithilfe der Folien und unterschiedlich hoch angelegter Beete steuert der Landwirt seine Produktion: Auf niedrigen Beeten kann er früher stechen lassen. Unter schwarzer Folie entsteht wachstumsfördernde Wärme, unter weißer Folie geht es gemächlicher zu. So könne er das Gemüse schon früh im Jahr anbieten und habe stets genug Nachschub.

doc6pk8qbxhrooy3iyecbf

Fotostrecke Burgdorf: Der Burgdorfer Spargel sprießt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus