Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Auch Jüngere finden Abba cool

Burgdorf Auch Jüngere finden Abba cool

42 Jahre nach dem Erfolg der schwedischen Band Abba beim Grand Prix Eurovision sind die Songs der Gruppe immer noch ein Publikumsmagnet. So war der Saal im Burgdorfer Stadthaus am Sonnabendabend ausverkauft, als dort die Abba-Coverband Waterloo ein Konzert gab.

Voriger Artikel
Was wünschen sich die Eltern kleiner Kinder?
Nächster Artikel
Wahl: SPD, Grüne und CDU verlieren im Rat

Die Coverband Waterloo trägt wie Abba bei ihrer Bühnen-Show bunte poppige Kleidung.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Burgdorf. Im Publikum dominierten die Über-50-Jährigen. "Ich bin absoluter Abba-Fan", sagte Sabine Schmidt aus Uetze. Die 56-Jährige hat nach eigenen Worten früher  alle Abba-Platten gekauft. Ihr Lieblingsleid sei "The Winner Takes It All". Extra aus Göttingen waren Tina und Peter Ohm angereist. "Das ist unsere Musik. Wir sind damit groß geworden. Daher hat uns unsere Tochter eingeladen", berichtete Tina Ohm, die 54 Jahre alt ist. Die Burgdorferin Michaela Utermark hatte sich schon das Konzert angehört, das Waterloo 2012 im heutigen Stadthaus gegeben hatte. Das habe ihr damals gefallen, deshalb sei sie wieder gekommen, erzählte Utermark.

Die erst 14 Jahre alte Josephine Fix zählte wie ihre Cousinen zu den jüngeren Besuchern. Auch sie waren 2012 im Publikum. "Wir finden die Musik ganz cool", sagte die junge Burgdorferin. Sie finde es interessant, dass die Musik, die die ältere Generation früher gehört habe, immer noch aktuell sei.

Waterloo versetzte die Zuhörer in die Siebziger- und Achtzigerjahre zurück, indem die Coverband die Bühnenshow ihrer Vorbilder imitierte. Die Bandmitglieder trugen wie Annie-Fred, Agnetha, Benny und Björn schrille poppige Kleidung, die sie während der Show wechselten.

Die Waterloo-Sängerinnen forderten immer wieder die Besucher zum Mitmachen auf. Zu "Mamma Mia" sollten sie den "schwedischen Fingertanz" aufführen, den die Frauen auf der Bühne zunächst vorgemacht hatten. Die Besucher kamen auch der Bitte nach, zu "Super Trouper" zu winken. Nach der Pause tanzten eine unaufgefordert zu "Fernando". Mit anderen Ohrwürmern wie "Waterloo", "Honey, Honey", "I Do, I Do, I Do, I Do, I Do", "SOS", "Money, Money, Money" und "Knowing Me, Knowing You" erfüllte die Coverband ebenfalls die Erwartungen des Publikums.

doc6rfg2ypi2e8wru9i6s5

Fotostrecke Burgdorf: Auch Jüngere finden Abba cool

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus