Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sportverein lädt die Freunde der Kicker ein

Burgdorf Sportverein lädt die Freunde der Kicker ein

Kicken und den besten Freund mitbringen – das hat der SV Sorgensen jetzt den Jüngsten ermöglicht. „Wir suchen weitere Mitspieler“, sagt Jugendwartin Jessica Pohl und fügt hinzu, dass der Verein deshalb zum Saisonauftakt das kostenlose Training ermöglicht habe.

Voriger Artikel
Feuerwehr birgt 73-Jährigen tot aus der Aue
Nächster Artikel
Thordies Hanisch tritt für SPD zur Wahl an

Beim Schnuppertag kicken auch die Jüngsten mit.

Quelle: Bismark

Sorgensen. Acht Jungen nutzten die Chance und rannten mit den Vereinsmitgliedern bei kühlen Temperaturen, aber sonnigem Wetter über den grünen Rasen. „Vor allem bei der E- bis G-Jugend brauchen wir Nachwuchs“, sagt Pohl.

Dabei gehe es weniger um Leistung als bei den Kleinen vielmehr um Spaß am Sport und den ersten Ballkontakt. „Wir sehen uns als Verein mit Herz, bei dem jeder mitspielen darf“, betont die Jugendwartin, während die Trainer sich um die Schützlinge kümmerten. Parallel dazu trugen die F-Jugend aus Sorgensen und von der JSG Altwarmbüchen/Kirchhorst ihr Spiel aus – damit erhielten die Eltern, die ihre Kinder zum Probetraining begleitet hatten, auch gleich einen Einblick in den Wettkampfbetrieb.

Eine Verpflichtung zur Mitgliedschaft ergebe sich aus der Probestunde nicht, sagt Pohl. „Wir möchten Kindern, die unentschlossen sind, den Sport und den Verein vorstellen.“ Denn der 210 Mitglieder zählende SV setze seinen Schwerpunkt ganz klar bei den Jugendmannschaften. „Unser Vorteil ist, dass jedes Kind auflaufen kann“, sagt die Jugendwartin. Gleichwohl könnten auch jene Jungen und Mädchen, die den Termin verpasst hätten, jederzeit beim Training vorbeischauen. Die jeweiligen Termine finden Interessierte unter www.sv-sorgensen.de im Internet. Ihre soziale Kompetenz bewiesen die Nachwuchskicker nach der Übungsstunde: Muss man im Training eher punkten oder den Ball abgeben?, lautete die Frage der Betreuer. Die Antwort ganz klar: abgeben und miteinander spielen.

doc6up4ojjuiiwgdxmf2gn

Fotostrecke Burgdorf: Sportverein lädt die Freunde der Kicker ein

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xo2ot3ahw7628ka8az
Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel

Fotostrecke Burgdorf: Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel