Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Burgdorfs Händler gehen online

Burgdorf Burgdorfs Händler gehen online

Die Initiative „Ich kauf’ in Burgdorf“ des Stadtmarketingvereins Burgdorf geht online. Derzeit gestaltet die Madsack Mediengruppe den Internetauftritt, der die Einzelhändler, ihr Warenangebot, ihren Standort und ihre Öffnungszeiten auf der weltweiten, digitalen Bühne vorstellt.

Voriger Artikel
Wohncontainer haben Verspätung
Nächster Artikel
14 Grundstücke sind verkauft

Der Screenshot zeigt den Entwurf der Start-seite des Internetportals www.stadtmarketing-burgdorf.de.

Quelle: Madsack Mediengruppe

Burgdorf. Ende Juni soll das neue Internetportal freigeschaltet, kündigte Knut Beyme den Mitgliedern des Stadtmarketingvereins Burgdorf (SMB) am Dienstagabend an.

Der Expert-Geschäftsführer ist in der Arbeitsgruppe „Ich kauf’ in Burgdorf“ aktiv und treibt die Internetpräsenz der Einkaufsstadt Burgdorf voran, „weil ich überzeugt bin, dass auch wir als Einzelhändler uns der Digitalisierung stellen müssen“. Denn das Internet sei nun einmal das Informationsmedium Nummer eins und dort „müssen wir präsent sein“.

Auf dem neuen Portal könne man die Stärke Burgdorfs hervorragend präsentieren, als das sind ein vielseitiges Angebot, inhabergeführte Geschäfte, kurze Wege und Gastronomie, zählte Beyme auf. „Das ist oft gar nicht bekannt, deshalb strömen die Kunden in die Einkaufszentren der Großstädte. Dabei gibt es das in Burgdorf viel schöner in der gewachsenen Struktur.“ Mit diesem Internetauftritt könne Burgdorf gegenüber den Nachbarkommunen punkten, zeigte Beyme sich überzeugt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Anette Wulf-Dettmer

doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen