Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei fasst Handyshop-Einbrecher

Burgdorf Polizei fasst Handyshop-Einbrecher

Die Polizei hat einen 21-jährigen Mann verhaftet, der höchstwahrscheinlich für den Einbruch in den Handyshop an der Marktstraße in der Nacht zum Dienstag verantwortlich ist. Der Haftrichter hat Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Voriger Artikel
Peiner Weg wird für Wohngebiet ausgebaut
Nächster Artikel
Erst Flüchtlingshäuser, dann Gewerbegebiet?

Zurzeit ist das eingeschlagene Schaufenster des Handyshops nur notdürftig gesichert. Deshalb nimmt der Ladenbesitzer nach Geschäftschluss die gesamte Ware aus dem Verkaufsraum.

Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Burgdorf. Der Einbruch in den Handyshop ereignete sich in der Nacht zum Dienstag. Der Täter schlug die Schaufensterscheibe ein und stahl aus dem Verkaufsraum zahlreiche Smartphones. Anhand der Zeugenaussagen und Spurenauswertung konnte die Polizei nicht nur den Tatzeitpunkt auf vier Minuten – 1.39 bis 1.43 Uhr – eingrenzen, sondern ermittelte schließlich auch den mutmaßlichen Täter – und zwar noch am Dienstag, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Am Mittwoch wurde der 21-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, weil er keinen festen Wohnsitz hat. Der Richter erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Denn der junge Mann steht laut Polizei auch im Verdacht, weitere Einbrüche in Handyshops in Burgdorf begangen zu haben. Es sei auch nicht auszuschließen, dass es noch Mittäter gibt, sagte gestern ein Sprecher der Polizeiinspektion Burgdorf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Anette Wulf-Dettmer

doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen