Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr rückt zu Garagenbrand aus

Sorgensen Feuerwehr rückt zu Garagenbrand aus

Bei einem Feuer ist am Donnerstagvormittag ein Garagen- und Carportbau am Siedlerweg in Sorgensen stark beschädigt worden. Die Löscharbeiten der Ortsfeuerwehren Burgdorf, Dachtmissen und Weferlingsen haben länger als eine Stunde gedauert. Die Brandursache ist noch unklar.

Voriger Artikel
Hohe Kosten 
für junge 
Geflüchtete
Nächster Artikel
Konzert: Auf dem Regenbogen um die Welt

Um den Brand zu löschen musste die Feuerwehr ein Fenster im Dachgeschoss einschlagen und das Satteldach öffnen. Jannis Haase (3. von links) meldete den Brand. Daneben ist der Dachtmisser Ortsbrandmeister Albert Schrader jr. zu sehen.

Quelle: Stefan Heinze

Sorgensen. Schneller kann die Feuerwehr kaum vor Ort sein: Als der stellvertretende Dachtmisser Ortsbrandmeister Jannis Haase kurz nach 11 Uhr aus dem Wohnhaus am Siedlerweg trat, nahm er Brandgeruch wahr, der aus dem separaten Garagenbau auf dem Grundstück drang. Haase alarmierte nach Einschätzung der Lage sofort die Burgdorfer Kollegen.

Haase selbst eilte nach Dachtmissen, kam in Feuerwehrkleidung zurück und half dann beim Löschen auf dem elterlichen Grundstück. Die Ortsfeuerwehren schlugen ein Fenster im Obergeschoss des auch als Werkstatt genutzten Gebäudes ein und deckten an zwei Stellen das Satteldach ab, um mit drei Atemschutztrupps gegen die sich ausbreitenden Flammen vorzugehen.

Noch am Mittwoch vergangener Woche hatte die Ortsfeuerwehr Dachtmissen mit Haase im Carport eine Übung zur Gefährdungsbeurteilung einer Einsatzstelle durchgeführt. Dabei wurden auch die dort abgestellten Gasflaschen und Farbsprühdosen in Augenschein genommen. Dieses Material räumten die Einsatzkräfte nun gleich zu Beginn der Löscharbeiten weg. In der Garage selbst standen Motorräder.

Den Brandherd machte die Feuerwehr in einer Wandverkleidung zwischen der Garage und dem sich anschließenden Carport aus. Die Wand musste daher für die Löscharbeiten geöffnet werden. Die Brandursache steht noch nicht fest, Fachleute der Polizei werden die Garage in den nächsten Tagen untersuchen, kündigte ein Sprecher an. Den Schaden schätzen die Ermittler auf 10.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an