Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Drei neue Buswartehäuschen für die Stadt

Burgdorf Drei neue Buswartehäuschen für die Stadt

Auf der oberen Marktstraße wird seit Montagmorgen gebuddelt. An der Bushaltestelle legen Bauarbeiter die Fundamente für eine Wartehalle, die am morgigen Dienstag aufgestellt werden soll.

Voriger Artikel
Nun doch: Etat soll 2016 den Rat passieren
Nächster Artikel
Die Weihnachtsbeleuchtung ist installiert

Kein Durchkommen: An der oberen Marktstraße nehmen Bauarbeiter das Pflaster des Bürgersteigs auf, um die Fundamente für ein Buswartehäuschen zu legen.

Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Burgdorf. Wie von der Stadt Burgdorf zu erfahren ist, werden in dieser Woche auch an der Langeoogstraße sowie am Kreisel an der Weserstraße Buswartehäuschen errichtet. Zwischen 10.000 und 12.000 Euro kostet ein gläserner Wetterschutz. 75 Prozent der Kosten von rund fast 36.000 Euro trägt die Landesnahverkehrs-
gesellschaft. Den Rest teilen sich Region Hannover und Stadt Burgdorf zu gleichen Teilen.

Wegen des schmalen Bürgersteigs an der Südseite der oberen Marktstraße wird auch das dortige Wartehäuschen laut Stadtsprecher Alexandra Veith schmaler als üblich ausfallen. Auf der gegenüberliegenden Seite sei keines geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an