6°/ 0° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Einbruchserie: Polizisten fragen Hausbewohner nach Beobachtungen
Mehr aus Nachrichten

Burgdorf Einbruchserie: Polizisten fragen Hausbewohner nach Beobachtungen

Mit einem massiven Personaleinsatz versucht die Polizei, die Serie von Wohnhausaufbrüchen in etlichen Dörfern in der Region sowie in der Weststadt von Burgdorf aufzuklären und den Tätern das Handwerk zu legen.

Voriger Artikel
Star-Pantomime regt Comedy-Club in Schauburg an
Nächster Artikel
Feuerwehr rettet verletzten Bussard

Hausbesuche: Junge Polizisten gehen in Heeßel – hier am Weizenkamp – und in der Weststadt von Tür zu Tür.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. Junge uniformierte Polizisten der Bereitschaftspolizei gingen auch am Mittwoch wieder von Haus zu Haus, um die Bewohner danach zu befragen, ob sie Verdächtiges beobachtet haben.

Am Montag waren die Beamten bereits in Otze und Schwüblingsen unterwegs gewesen, gestern nun ermittelten sie auch in Heeßel und in Burgdorfs Weststadt. „Jetzt, wo wir die Menschen direkt ansprechen, bekommen wir eine Menge Hinweise. Die Bürger sind jetzt sensibilisiert“, sagte Thomas Block, der die Ermittlungen leitet. Die Zeugenhinweise reichten vom aufgeschriebenen Autokennzeichen bis hin zu Personenbeschreibungen.

Eine heiße Spur sei zwar noch nicht erkennbar. Die Polizei habe aber hinreichend Anlass, auf der Basis der gegebenen Hinweise weiter zu ermitteln. Das geschehe „mit so viel Manpower wie möglich“, sagte der Leiter des Kriminalermittlungsdienstes der Polizeiinsprektion Burgdorf.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Auf nach Burgdorf!

Burgdorf ist über die Region Hannover hinaus berühmt für seinen Spargel - doch die Stadt mit etwa 30.000 Einwohnern hat noch mehr zu bieten. Kommen Sie mit auf einen Fotostreifzug durch die Stadt - in einer neuen Folge der Regionsserie auf HAZ.de

Anzeige

Burgdorf