Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Feuerwehr rettet verletzte Katze

Burgdorf Feuerwehr rettet verletzte Katze

Eine schwer verletzte Katze haben Feuerwehrleute aus Weferlingsen am Sonntagabend in die Tierärztliche Hochschule Hannover bringen müssen - ein Unbekannter hatte das Tier zuvor offenbar angefahren.

Voriger Artikel
Burgdorf feiert in den Mai hinein
Nächster Artikel
Verfahren gegen Politiker eingestellt

Die Feuerwehr Weferlingsen rettet eine verletzte Katze und bringt sie anschließend zur Tierärztlichen Hochschule.

Quelle: privat

Weferlingsen. Gegen 20 Uhr hörten Spaziergänger in Feldmark die lauten Schreie des Tieres. "Sie alarmierten darauf hin die Feuerwehr", sagt Weferlingsens Ortsbrandmeister Karsten Leinemann. Die Passanten blieben an der Fundstelle, bis die Feuerwehr eingetroffen warz. Nach Aussage Leinemanns rückten insgesamt acht Retter mit zwei Fahrzeugen zum Dammbruch aus. Sie fanden die verletzte Katze in einem Feld und versorgten sie zunächst. Dabei stellte sich heraus, dass ein Auto das Tier offenbar angefahren hatte. "Wegen der Verletzungen haben wir es dann in einem Mannschaftstransportwagen in die Hochschule gefahren", sagt Leinemann und fügt hinzu, dass inzwischen auch die Besitzer des Tieres gefunden worden seien. Nach 90 Minuten - inklusive der Fahrt nach Hannover - endete der Einsatz. "Pro Jahr haben wir etwa zwei solcher Fälle", sagt Leinemann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqweqsy891304aul5i
Unfallschwerpunkt Betonpoller

Fotostrecke Burgdorf: Unfallschwerpunkt Betonpoller