Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr leistet erste Hilfe am Rad

Burgdorf Feuerwehr leistet erste Hilfe am Rad

Eigentlich wollte das Team der Burgdorfer Feuerwehr zu den Stadtwettbewerben nur zum Wettkampfort nach Heeßel fahren, um dort zu punkten. Doch auf dem Weg dorthin kamen die Burgdorfer auf einen leichten Verkehrsunfall zu - und leisteten erste Hilfe an einem Fahrrad.

Voriger Artikel
Elektromobilität geht auch für Oldtimer
Nächster Artikel
Lange: TTIP muss auf Eis gelegt werden

Nach dem Sturz sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle und half, das Fahrrad zu reparieren.

Quelle: Feuerwehr

Burgdorf. Sie trafen auf ein Ehepaar, das mit seinen Rennrädern auf der Bundesstraße 443 unterwegs war, teilte ein Sprecher der Burgdorfer Ortsfeuerwehr mit. Allerdings war die Frau in Höhe "An der Mösch" mit ihrem Rad gestürzt. Dabei zog sie sich leichte Schürfwunden zu. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges LF 8 sicherte die Unfallstelle ab und vergewisserte sich zunächst über die Unfallfolgen. Die Radfahrerin fühlte sich trotz leichter Verletzungen wohlauf und wünschte keine Versorgung. Allerdings hatte sich die Kette beim Unfall verfangen, so dass die Feuerwehrleute erste Hilfe am Rad leisten mussten. "Die Fahrbereitschaft wurde wieder hergestellt", sagte der Sprecher.

Nach der kurzen Unterbrechung fuhr das Paar weiter, und die Burgdorfer erreichten die Stadtwettbewerbe ebenfalls rechtzeitig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sjp79wvseu1qvpxdbs
Weihnachten im Wandel der Zeit

Fotostrecke Burgdorf: Weihnachten im Wandel der Zeit