Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr muss Wohnungstür öffnen

Burgdorf Feuerwehr muss Wohnungstür öffnen

Ein Windstoß hat am Donnerstag gegen 11.50 Uhr dafür gesorgt, dass die Tür einer Wohnung an der Retschystraße zufiel. Die 26 Jahre alte Bewohnerin hielt sich gerade im Hausflur auf - während das Mittagessen auf dem Herd köchelte und das einjährige Kind schlief. Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr.

Voriger Artikel
Mieten steigen deutlich an
Nächster Artikel
Stadt schreibt Literaturwettbewerb aus

Die Feuerwehr Burgdorf hat am Donnerstagmittag eine Wohnungstür öffnen müssen - dahinter schlief ein einjähriges Kind.

Quelle: Bismark

Burgdorf. Sie rückte mit sieben Einsatzkräften und drei Fahrzeugen in die Südstadt aus, schließlich befand sich die Wohnung im siebten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses. Bereits im Flur erwartete die junge Mutter die Retter, die in weniger als 20 Minuten von der Wache in die Retschystraße gefahren, die Tür geöffnet und nach dem Kind geschaut hatten. "Das verschlief die ganze Aufregung", sagte Burgdorfs Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Florian Bethmann, der mit seinen Kameraden die Wohnung an die 26-Jährige wieder übergeben konnte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9693nbndx2vzlwhz7
CDU zieht Hundesteuer-Antrag zurück

Fotostrecke Burgdorf: CDU zieht Hundesteuer-Antrag zurück