Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bücherschrank steht jetzt an der Kirche

Burgdorf Bücherschrank steht jetzt an der Kirche

"Der Außenseiter" von Minette Walters steht einträchtig neben dem "Waldvogel" von Christian Oehlschläger, "Die Jüdin von Toledo" von Lion Feuchtwanger findet sich neben "Blut" von Patricia Cornwell: So bunt gemischt präsentiert sich der neue Bücherschrank an der Martin-Luther-Kirche.

Voriger Artikel
B+K baut neues Autohaus in Nordwest
Nächster Artikel
Junge Franzosen interpretieren Bartók

Gabi Stüwe (von links), Pastorin Susanne Paul, Hermann Könecke und Volker Stüwe hoffen auf viele Leseratten, die den Bücherschrank nutzen.

Quelle: Bismark

Ehlershausen. Bereits vor fünf Jahren entwickelte Gabi Stüwe, damals noch Gemeindesekretärin, die Idee des Bücherschranks: "Damals begannen die ersten Überlegungen, wie wir den Platz neu gestalten wollen", sagt sie im Rückblick. Seinerzeit hätten die Planer aus der Gemeinde auch entschieden, dass ein Bereich mit Tischen und Bänken zum gemütlichen Sitzen entstehen solle. "Und da gehört für mich ein Bücherschrank einfach dazu", sagt sie.

In diesem Sommer nun ließ die Gemeinde die Fläche zwischen Gemeindehaus und Kirche neu anlegen - inklusive neuer Wege, Beete, einer kleinen Bühne und Sitzgelegenheit und der Luther-Rose als Mosaik. Dass der Bücherschrank das Ensemble ergänzen sollte, sei unbestritten gewesen, sagt Pastorin Susanne Paul. Aber: "Über den Standort gab es doch einige Debatten."

Als Kompromiss zwischen dem Garten-Team und den Bücherfreunden legten Freiwillige neue Platten neben den Eingang des Gemeindehauses, und dort finden Interessierte ab sofort auch den Bücherschrank. Er ist ein Unikat, denn Volker Stüwe und Hermann Könecke haben das Möbelstück für den kostenlosen Büchertausch in Eigenregie erstellt. "Wir haben uns einen Bücherschrank am Fiedelerplatz in Hannover angeschaut und uns daran orientiert", sagt Stüwe. Auch in Ehlershausen lassen sich die vier Fächer mit einer Klappe nach oben öffnen, die so weit übersteht, dass das Regenwasser nicht eindringen kann. "Den Test hat der Schrank an den vergangenen Tagen schon bestanden", sagt Pastorin Paul schmunzelnd.

Gleichwohl bietet das Ehlershausener Stück einige Besonderheiten: So ziert es ein Dach aus Kupfer, das neben der Martin-Luther-Kirche auch die Kapellen aus Ramlingen und Otze zeigt. Und Gudrun Könecke hat eine kleine Box ins unterste Fach gestellt, damit Kinder dort mit einem Griff ein Pixi-Buch ihrer Wahl finden können. Sie organisierte auch den Transport des 160 Kilogramm schweren Schranks mit mehreren Freiwilligen.

Nun hoffen alle Akteure nur eines: Dass die Ehlershausener in dem gut bestückten Sammelsurium mit mehr als 300 Büchern ordentlich stöbern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xo2ot3ahw7628ka8az
Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel

Fotostrecke Burgdorf: Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel