Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Malen mit Sekret aus der Ochsengalle

Burgdorf Malen mit Sekret aus der Ochsengalle

Malen auf dem Wasser, ohne dass die Farben sich vermischen - diese besondere Technik hat Gülhan Efkar den Besuchern des SPD-Frühjahrsempfangs im Jürgen-Rodehorst-Haus gezeigt.

Voriger Artikel
Milena Schlicht berichtet vom roten Teppich
Nächster Artikel
Polizei erwischt 20 Raser auf der B 3

Gülhan Efkar zeigt beim SPD-Frühjahrsempfang die traditionelle Kunst des Marmorieren - dem Malen auf Wasser.

Quelle: Antje Bismark

Burgdorf. Dabei nutzte Efkar, die gemeinsam mit SPD-Chef Ahmet Kuyucu in der Türkei studiert hatte und inzwischen in Mönchengladbach wohnt, ein besonderes Gemisch aus Wasser und Meeresalgen. Darauf trug sie zunächst eine spezielle Farbe auf, die neben farblichen Pigmenten auch Sekret aus der Ochsengalle enthält. "Dieser Stoff sorgt dafür, dass die Farben nicht zerlaufen", sagte Efkar. Sie zeichnete anschließend mit unterschiedlichen, sehr schmalen Werkzeugen den Hintergrund, dann eine Tulpe: "Das passt zur Jahreszeit." Auf das Bild legte die Türkischlehrerin ein Blatt Papier, das die Farben aufsog - anschließend konnte die Künstlerin der Ebru-Technik, des Marmorierens, ihr neueste Bild den Besuchern zeigen. 

Noch bis Freitag, 8. April, können sich Interessierte täglich von 15 bis 18 Uhr die Ausstellung im SPD-Haus am Bahnhof anschauen. Für Kuyucu ist diese Präsentation der Auftakt: "Wir können uns den neuen Raum auch gut als Treffpunkt für Kunst und Kultur vorstellen", sagte er. 

doc6p4sqtcpi3l1h3sux9up

Fotostrecke Burgdorf: Malen mit Sekret aus der Ochsengalle

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus