Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler protestieren gegen Pausenhof-Verkleinerung

Burgdorf Schüler protestieren gegen Pausenhof-Verkleinerung

Schüler des Gymnasiums wollen auf keinen Fall hinnehmen, dass sich ihr Pausenhof verkleinert, wenn Grundschüler nebenan ihren Neubau beziehen. Eine Vorentscheidung fällt jetzt in drei Ratsausschüssen, die gemeinsam im Schloss über das Thema beraten.

Voriger Artikel
Kleine Galerie zeigt große Ostereier
Nächster Artikel
Ränder an Wegen verschwinden

Gymnasiasten protestieren am Montag in der zweiten großen Pause gegen die geplante Verkleinerung ihrer Pausenhoffläche, sobald die Pausewang-Grundschüler in ihren Neubau nebenan eingezogen sein werden.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. So laut wie am Montagvormittag in der zweiten großen Pause war es auf dem Schulhof des Gymnasiums schon lange nicht mehr. Die zehnköpfige Schülervertretung hatte mit Zustimmung der Schulleitung auf der Fläche zwischen der Sporthalle und dem Hauptgebäude zu einer Protestaktion aufgerufen.

Das Areal, das zu künftig mit Zäunen abgetrennt und nach Empfehlung der Stadtverwaltung dem Pausenhof der im Bau befindlichen Pausewang-Grundschule zugeschlagen werden soll, hatten die Schüler mit Flatterband abgesperrt. So wollten sie sichbar machen, wieviel Fläche für die Gymnasiasten verloren geht. Und dass ein Umrunden des Schulgebäudes nicht mehr möglich ist.

Die größte Sorge der Schüler ist die, dass die Grundschüler in der Nachbarschaft so viel Lärm entfalten, dass sie den Unterricht im Gymnasium. Schulleitung, Lehrerkollegion und Elternvertreter teilen diese Auffassung. Nach dem Vorschlag der von der Stadt beauftragten Planer soll der Grundschul-Pausenhof im Westen direkt ans Gebäude des Gymnasiums angrenzen. Dort sind zurzeit Klassenzimmer für den Unterricht in den Naturwissenschaften angesiedelt.

Am Donnerstagabend ab 17 Uhr wollen im Schloss die drei Ratsausschüsse für Bau-, für Verkehrs- und für Schulangelegenheiten gemeinsam öffentlich tagen und über die Schulhofgestaltung beraten. Am 8. März will der Verwaltungsausschuss final entscheiden. Schulleiter Michael Loske, Vertreter des Personalrats des Gymnasiums und Schülervertreter kündigten, dass sie ins Schloss kommen wollen, um den Kommunalpolitikern ihre Einwände vorzutragen.

doc6ooczdv8f0j192iuzgxd

Fotostrecke Burgdorf: Schüler protestieren gegen geplante Pausenhhof-Verkleinerung

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an