Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hallenbad öffnet auf Raten

Burgdorf Hallenbad öffnet auf Raten

Alles neu im Hallenfreibad: Nach der Umgestaltung des Außengeländes wird auch in und über der Schwimmhalle kräftig gewerkelt. Das Schwimmerbecken soll bis Sonnabend, 19. September, freigegeben werden, der Spaßbereich erst gegen Mitte Oktober. Dafür bleibt das Freibad bis 30. September geöffnet.

Voriger Artikel
Ein Refugium für Mensch und Tier
Nächster Artikel
Alkoholisierter bespuckt nach Unfall Notärztin

Wegen der Arbeiten am Dach des Schwimmbadanbaus bleibt der Kinder- und Nichtschwimmerbereich noch voraussichtlich bis Mitte Oktober geschlossen.

Quelle: Köhler

Burgdorf. Ralf Beer, stellvertretender Leiter des Badbetriebs, ist stolz auf das, was sich im Hallenbad getan hat: Die alten defekten Wärmebänke aus den Anfangszeiten des Bads sind durch neue ersetzt worden, die Wände dahinter in freundlichem Cremefarbton gefliest. Die Scheiben der noch vor Kurzem weitgehend blinden Fensterfront an der Ostseite wurden ausgetauscht und ermöglichen jetzt einen freien Blick nach draußen.

Die Stadt gibt für die Sanierung 657.000 Euro aus, davon 77.000 für die Wärmebänke und Fliesenarbeiten, 200.000 für die Fassade und 380.000 Euro fürs neue Dach. „Wir wollen unser Bad attraktiver und konkurrenzfähiger machen“, begründet Henry Barm von der Stadt die Investition. Die Dachsanierung ist der Grund dafür, dass der bei Familien mit Kindern beliebte Spaßbereich mit Rutsche erst Mitte Oktober wieder zu nutzen ist. Noch stehen dort überall Gerüste.

Wenn voraussichtlich am Sonnabend, 19. September, das Schwimmerbecken freigegeben wird, können die Schulen es für ihren Schwimmunterricht nutzen. Dann kommen auch die Grundschüler aus Otze. Bisher weichen die Schwimmkurse von Gymnasium, Realschule und Gudrun-Pausewang-Schule auf das beheizte Außenbecken aus, das wegen der Revisionsarbeiten noch bis Ende September geöffnet ist.

Neue Öffnungszeiten

Zum 1. Oktober ändern sich die Öffnungszeiten des Hallenfreibads: „Wir wollten das Ganze vereinheitlichen“, sagt Henry Barm von der Stadt. Montags bleibe das Bad wegen des Schul- und Vereinsschwimmens für die Öffentlichkeit ganz geschlossen. Dafür haben die Frühschwimmer dienstags bis donnerstags eine halbe Stunde mehr Zeit als bislang: Sie können dann von 6 bis 8.30 Uhr ihre Bahnen ziehen. Am Freitag öffnet das Bad von 6 bis 20 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Auch die Saunazeiten sollen entsprechend angepasst werden. 

von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slkbn9d6vc66d5kl5e
Flüchtlingsbegleiter: Stadt sagt Dankeschön

Fotostrecke Burgdorf: Flüchtlingsbegleiter: Stadt sagt Dankeschön