Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erst in die Blase, dann in den Matsch

Heeßel Erst in die Blase, dann in den Matsch

Erst stecken sich Sportler in aufblasbare Kugeln, dann quälen sie sich durch Matschlöcher – so sieht ein Teil des Sportfestes aus, das der Heeßeler SV für das Wochenende, 20. und 21. August, auf seinem Gelände und angrenzenden Anlage plant.

Voriger Artikel
Pirat will Rat als Einzelkandidat entern
Nächster Artikel
Schulen setzen auf Quereinsteiger

Fünf Kilometer mit Matsch, Wasser, Glibberhügel und Reifenparcours sind beim Gran-Schlamm Team-Lauf am Sonntag in Heeßel zu bewältigen.

Quelle: Philipp Schulze/dpa

Heeßel. Das Bubble-Soccer-Turnier, eine Trendsportart aus Dänemark, beginnt am Sonnabend um 15 Uhr. Dabei hüllen sich die Teilnehmer in große Kugeln, die Bubbles, und versuchen, in dem fünf Minuten dauernden Spiel möglichst oft den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Der Tag endet mit der Sunshine-Sports-Party von DJ Olli und Shows von Mutiara Orient, die um 20 Uhr beginnen.

Für das sonntägliche Programm stärken sich die Heeßeler und ihre Gäste am Sonntag ab 9.30 Uhr mit einem Familienfrühstück, an das sich ein Ballonweitwettbewerb anschließt. „Rockt das Dorf“ heißt es, wenn sich um 11.11 Uhr der Umzug samt Partytruck durch den Ort in Bewegung setzt – „mit DJ und allen Vereinsmitgliedern“, wie es in der Ankündigung heißt. Sie treffen sich dann um 12 Uhr und löffeln gemeinsam die Erbsensuppe aus, ehe ab 13 Uhr der Gran-Schlamm Team-Lauf starten kann. Sieben Hindernisse wie eine Schubkarre durch Sumpf zu schieben, Reifenparcours oder Glibberhügel erwarten die Teilnehmer auf der fünf Kilometer langen Strecke, die Hälfte davon versinkt in Wasser und Schlamm, so dass die typisch erdbraungefärbten Läufer nach dem Wettstreit direkt in die Duschen gehen können. Das erklärte Ziel: Spaß, Herausforderung im Team und das Gefühl, alles geschafft zu haben.

Um Punkte und den Sieg geht es hingegen, wenn um 15 Uhr das Fußball-Landesligateam der 1. Herren gegen den TSV Wetschen aufläuft.

„Wir erwarten in diesem Jahr Teilnehmer aus Burgdorf und der ganzen Region und haben ordentlich die Werbetrommel gerührt“, sagt Vereinschef Rüdiger Zach und hofft wie alle Organisatoren auf viele Besucher, denn schließlich stellen sich auch die Sparten des Vereins vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus