Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
IGS umwirbt Grundschuleltern

Burgdorf IGS umwirbt Grundschuleltern

Auf reges Interesse von Grundschuleltern ist am Freitagnachmittag der Tag der offenen Tür gestoßen, zu dem die Integrierte Gesamtschule (IGS) eingeladen hatte. Die Schulleitung informierte über das pädagogische Konzept. Sechstklässler führten als Scouts Viertklässler durch ihre Schule.

Voriger Artikel
Rampe und Treppe am Rathaus III kommen neu
Nächster Artikel
Mahn formt Natureindrücke zu Kunst

IGS-Lehrerin Kathrin Palandt übt mit Max in der Sporthalle das Klettern an der Wand. An der schule bietet sie Klattern als AG an.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. In der kleinen Halle auf dem IGS-Gelände an der Straße Im Langen Mühlenfeld führten Schulleiter Rudolf Alker und die Didaktische Leiterin Saskia van Waveren-Matschke Regie. Die beiden Pädagogen Eltern informierten über die Besonderheiten der IGS-Pädagogik, die in den unteren Klassen noch ohne Noten auskommt und stattdessen mithilfe von Lernentwicklungsplänen jedes Kind individuell beurteilt, mit ihm gemeinsam Lernziele absteckt.

Matschke stellte das Medienkonzept vor: Jedes Klassenzimmer sei mit einer Digitaltafel ausgerüstet. Tablets kämen zum Einastz. Alker berichtete vom Blockunterricht im 80-Minuten-Takt. Sogenannte Lern-Übungszeiten, in denen die Schüler in der Schule den Stoff nacharbeiteten, träten an die Stelle von Hausaufgaben.

Auch davon konnten sich die Besucher einen Eindruck verschaffen: Ein breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften ergänzt montags und mittwochs den Lernbetrieb. Das DRK bietet eine Sanitäts-AG an, ein Verein das Kegeln und das städtische Jugendkulturhaus JohnnyB. lockt mit Werken, Kunst, Fitnesstanz, Zirkus und Theater.

doc6uauca2use03oibq3fy

Fotostrecke Burgdorf: IGS umwirbt Grundschuleltern

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9rtft16eu1abzo9ebu
Lehrerzimmer hat Modellcharakter

Fotostrecke Burgdorf: Lehrerzimmer hat Modellcharakter