Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kirche sammelt Geld für Glasinstallation

Ehlershausen Kirche sammelt Geld für Glasinstallation

Die Martin-Luther-Kirche in Ehlershausen feiert 2016 ihr 50-jähriges Bestehen. Nun weicht das Kirchenjahr vom Kalenderjahr ab, sodass bereits am 1. Advent 2015 das Jubiläumsjahr eröffnet wird. Eine neu gestaltete Gebetsecke wird eingeweiht, deren künstlerischer Entwurf gerade in einem Wettbewerb beschlossen wurde.

Voriger Artikel
Scena hält an moderierten Konzerten fest
Nächster Artikel
Attacke führt zu Haftstrafe

Das Modell des Siegerentwurfs von Christiane Grimm.

Quelle: Privat

Burgdorf. Der Gedanke an eine Kirche leitet schnell über zu Gottesdiensten, Taufen, Konfirmationen und Hochzeiten. In Ehlershausen ist die Kirche allerdings jeden Tag geöffnet, und Besucher kommen für einen Moment der Ruhe und Andacht. An der Nordostwand laden Bänke und Kerzen ein, Platz zu nehmen. Ganz im Sinne Martin Luthers sind Gebet und Psalmen für den inneren Dialog mit Gott wesentlich. Die Kirchengemeinde möchte dieses Angebot weiterentwickeln. Deshalb waren Künstler eingeladen, Vorschläge zur künstlerischen Gestaltung zu machen. Der Kirchenvorstand beschloss, den von einer Jury ausgewählten Entwurf von Christiane Grimm aus Heidelberg für die Kirchengemeinde in Auftrag zu geben.

Das Modell von Christiane Grimm entfaltet auf Anhieb eine große Wirkung. „Die Installation wirkt aus sich heraus“, sagt Susanne Paul, Pastorin der Martin-Luther-Kirchengemeinde. „Es nimmt die Architektur der Kirche auf und schafft zugleich einen Ort der Geborgenheit.“ Grimm setzt die Gliederung des Kirchenfensters in ihrem Ensemble fort. Farblose Glasscheiben kombiniert die freischaffende Künstlerin mit von Hand gefertigten, farbigen Scheiben. Auf der rechten Seite überlagern sich die senkrecht stehende orangefarbene Scheibe und das dahinter entlanglaufende Echtantikglas in Goldrosa. LED-Lampen hinter den Scheiben heben die Räumlichkeit hervor, kleine Lufteinschlüsse brechen das Licht. Prof. Thorsten Albrecht, Leiter des Kunstreferats der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, sagte, hier erhalte die Kirche „ein zusätzliches Fenster, das sich nach innen richtet“.

Die Kirchengemeinde sammelt Spenden, um die Glasinstallation verwirklichen zu können. Alle Modelle und Informationen zu den Entwürfen der Wettbewerbsteilnehmer können Besucher in der Martin-Luther-Kirche vom 5. bis 19. Juli in der offenen Kirche angesehen werden. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage kirche-ehlershausen.de im Internet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen