Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kirche will anklopfen und nachfragen

Burgdorf Kirche will anklopfen und nachfragen

Einen Blick hinter die Kulissen zu werfen - das will die Kirche den Bürgern ermöglichen. Die neue Veranstaltungsreihe „Angeklopft und nachgefragt“ startet am Dienstag, 6. Oktober, mit einem Besuch eines Supermarktes in Burgdorf.

Voriger Artikel
Klinik: Monat der Entscheidung
Nächster Artikel
Verein reist nach Heiligenbeil

Was passiert mit den Flaschen, wenn sie im Leergutautomaten verschwinden? Auch diese Frage wird am 6. Oktober geklärt.

Quelle: Antje Bismark

Burgdorf. „Wir möchten aus dem Bereich der Kirche herausgehen und einen Dialog mit Besuchern an ungewohnten Orten ermöglichen“, beschreibt Wolfgang Hornig, im Kirchenkreis für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, das Konzept. Maßgeblich daran mitgearbeitet hat Annegret Oelschlägel, die bereits seit Jahren die Feierabendakademie bei St. Paulus organisiert. Der erste Termin mit dem Titel „Der Wert der Lebensmittel“ führt die Organisatoren und ihre Gäste zum E-Center Cramer.

An drei unterschiedlichen Stationen - Obst und Gemüse, Fleisch und Leergut - informieren sich die Teilnehmer über die Abläufe in dem Markt. „Jeder kann sich zwei Stationen auswählen, die er dann mit der Gruppe für 20 Minuten erkundet“, sagt Oelschlägel. Daran schließe sich ein moderiertes Gespräch zwischen Cramer-Geschäftsführerin Inga Ali und dem stellvertretenden Superintendenten Mirko Peisert an.

Peisert absolviert in den nächsten Wochen ein eintägiges Praktikum im Markt und wird seine Erfahrungen einbringen. Die Moderation übernimmt Daniel Behrendt, für Musik sorgt Lutz König und für Abwechslung Clown Piccolo.

„Die Besucher werden beeindruckt sein, wie ein solcher Markt funktioniert“, sagt Oelschlägel und kündigt bereits weitere Vorhaben an. „Wir können uns zum Beispiel vorstellen, die Polizei oder ein Fitnessstudio zu besuchen“, sagt sie. Dieses Mal gehe es um Fragen wie: Wie gehen Konsumenten mit den Lebensmitteln um, wie wirkt sich die Preispolitik der Discounter auf die Waren aus, und welchen Einfluss hat das Ablaufdatum aufs Kaufverhalten? Spannend seien sicherlich auch die Reaktionen der Kunden, denn die Premiere finde während der Marktöffnung statt. Zaungäste seien durchaus willkommen.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr in der Weserstraße 2, das Ende ist für 20.45 Uhr vorgesehen. Für die bessere Planung bitten die Organisatoren bis 2. Oktober um eine Anmeldung per E-Mail an an geklopft@kirchenkreis-burgdorf.de. Willkommen seien aber auch kurzentschlossene Teilnehmer, sagt Hornig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an