Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lebenshilfe feiert neues Kita-Gebäude

Burgdorf Lebenshilfe feiert neues Kita-Gebäude

Das Heilpädagogische Zentrum der Lebenshilfe Burgdorf hat seinen neuen Kindergarten am Wasserwerksweg am Freitag der Öffentlichkeit vorgestellt: 600.000 Euro hat der Verein in den 300 Quadratmeter großen Bau investiert. Die Lebenshilfe betreut dort seit August 31 Kinder mit und ohne Behinderung.

Voriger Artikel
Heeßeler reden über Ortsrat
Nächster Artikel
Eltern erklären Schulpolitik für gescheitert

Im neuen "Haus 3" des Heilpädagogischen Zentrums von der Lebenshilfe Burgdorf kommen zwei Kindergartengruppen sowie das Büro des Familienentlastenden Dienstes unter.

Quelle: Lisa Malecha

Burgdorf. Vor 50 Jahren wurde die Lebenshilfe für geistig behinderte Kinder gegründet. Seither steigt in Burgdorf der Bedarf an Betreuungsplätzen stetig an. Bis zum vergangenen Jahr mussten die Kinder daher zum Teil in Containern betreut werden. Als dann die Stadt außerdem zehn weitere Kitaplätze bei der Lebenshilfe eingeplant hatte, stand für den Verein fest: Ein Neubau ist die einzige Option.

„Mittlerweile betreuen wir in unseren drei Häusern zehn Kita- und Krippengruppen mit insgesamt 94 Kindern“, sagt Geschäftsführerin Barbara Moschüring. In den gemischten Gruppen verbringen je sechs Kinder mit und zehn ohne Behinderung den Großteil ihres Tages zusammen. Die heilpädagogischen Gruppen betreuen jeweils sechs bis zehn Kinder mit Behinderung.

Auch der Familienentlastende Dienst, der 120 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung betreut, hat im sogenannten "Haus 3" ein Büro. Die Aktion Mensch förderte den Kita-Neubau mit etwa 90.000 Euro.

doc6opfegr13me10s5eqlvu

Fotostrecke Burgdorf: Lebenshilfe feiert neues Kita-Gebäude

Zur Bildergalerie

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9dtnbrnthj5pmdfd
Abriss der Brandruine beginnt

Fotostrecke Burgdorf: Abriss der Brandruine beginnt