Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Martin Karras steht wieder auf der Kanzel

Burgdorf Martin Karras steht wieder auf der Kanzel

Pfarrer Martin Karras hat nach langer Krankheit seine Arbeit wieder aufgenommen. Am vergangenen Sonntag hat er nach mehr als einem Jahr erstmals wieder einen Gottesdienst mit seiner Gemeinde in St. Nikolaus gefeiert.

Voriger Artikel
Dieb stiehlt 73-Jähriger Handtasche auf Friedhof
Nächster Artikel
Kritik an mobiler Jugendhilfe

Pfarrer Martin Karras kehrt an seinen Arbeitsplatz, die St.-Nikolaus-Kirche, zurück.

Quelle: privat

Burgdorf. Es war ein sehr emotionaler Gottesdienst. Die Gemeinde begrüßte ihren Seelsorger mit stehendem Applaus. In sehr persönlichen Worten dankte Karras, der mit seiner Krebserkrankung sehr offen umgegangen war, für die große Anteilnahme und die vielen persönlichen Botschaften, die ihn erreichten - von gemalten Bildern der Kinder bis hin zu Gebeten. Mit einem Schmunzeln erzählte er: „Mit Marmelade werde ich wohl die nächsten zwei Winter auskommen.“

Er sei dankbar, seine Krebserkrankung überstanden zu haben, sagte der Pfarrer. Für ihn sei es schwierig gewesen, auf geliebte Dinge des täglichen Lebens verzichten zu müssen. „Ich habe aber auch gelernt, dass es sich bei Krankenbesuchen sehr leicht sagt: ,Das wird schon wieder‘“, sagte er in seiner Predigt und verschwieg nicht seine eigenen Ängste und Zweifel, ob er wieder gesund werden würde.

Um den Genesungsprozess nicht zu gefährden, wird Pfarrer Karras vorerst nur mit halber Kraft - „also mit angezogener Handbremse“ - arbeiten. Er wolle austesten, wie weit er belastbar sei. Deshalb wird Pfarrer Hans-Werner Schmidt aus Sehnde Karras weiterhin unterstützen. Schmidt hatte sich zu Beginn von Karras’ Krankheit spontan bereit erklärt, an den Sonntagen die heilige Messe zu lesen. Auch Pfarrsekretärin Ulrike Brinkmann wird weiterhin stärker gefordert sein. Sie hatte während der Vakanz die Termine - Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen und Gottesdienste - organisiert. Gleichzeitig haben viele Gemeindemitglieder neue Aufgaben übernommen und Eigeninitiative gezeigt. „Es hat sich gezeigt, dass unsere Gemeinde funktioniert“, lobte Karras.

Das ist eine Fähigkeit, die angesichts des Priestermangels und der Personalplanung im Dekanat Hannover an Bedeutung gewinnt. „Künftig wird nicht mehr jede Gemeinde ihren eigenen Seelsorger haben“, sagt Pfarrgemeinderatsmitglied Wolfgang Obst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Burgdorf

Die Bürger in Burgdorf haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6rm8gfiujmuhgrnjhaz
Die Kartoffel ist der Star des Markts

Fotostrecke Burgdorf: Die Kartoffel ist der Star des Markts