Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Pokéball besteht aus Feuerwehr-Schlauch

Burgdorf Pokéball besteht aus Feuerwehr-Schlauch

Den Rummel um das Spiel Pokémon Go nutzt die Ortsfeuerwehr Burgdorf, um mit einem Pokéball auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen – und auf diesem Weg möglicherweise neue Mitglieder gewinnen zu können.

Voriger Artikel
Hinnerk lässt das Mittelalter aufleben
Nächster Artikel
Jede Woche geht's in das Schwimmbad

Mit ungewöhnlicher Werbung sucht die Ortsfeuerwehr Burgdorf nach neuen Mitstreitern.

Quelle: privat

Burgdorf. Für das Darstellen des rot-weißen Balls hat das Medienteam der Ortsfeuerwehr einen zusammengerollten 15 Meter langen Schlauch halbseitig mit roter Tusche angestrichen. Die andere Hälfte bleibt, wie beim Original, weiß. Das Mittelstück des Schlauchs dient als sogenannter Knopf des Pokéballs.

„Feuer-Pokémons? Fangen wir für Euch!“ lautet der plakative Schriftzug, den die Feuerwehrleute mit Unterstützung aus Schleswig-Holstein in einer Collage aus Ball und Feuer, in diesem Fall der Dachstuhlbrand am Sorgenser Grundweg, platziert haben. Die Reaktionen: durchweg positiv. Denn das Medienteam nutzt nicht nur die Homepage und Facebook-Seite der Ortsfeuerwehr, sondern es hat die Collage auch in mehrere Feuerwehrgruppen geteilt. Innerhalb von 24 Stunden wurde sie knapp 30.000-mal angesehen.

Bereits mit einem Osterhasen aus Schläuchen und einer Axt auf einer Schützenscheibe hatten die Feuerwehrleute auf ungewöhnliche Werbung gesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Antje Bismark

doc6sn9dtnbrnthj5pmdfd
Abriss der Brandruine beginnt

Fotostrecke Burgdorf: Abriss der Brandruine beginnt