Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Heeßeler SV fordert Hannover 96 heraus

Burgdorf Heeßeler SV fordert Hannover 96 heraus

Mit einem Familientag feiert der Heeßeler SV am Dienstag, 22. März, ein Spiel gegen den Bundesligisten Hannover 96. Mehr als zehn Vereinsmitglieder kümmern sich seit Tagen um die Vorbereitungen.

Voriger Artikel
Fußballspieler kassiert Strafanzeige
Nächster Artikel
Katze flieht vor Retter

Freuen sich auf das Spiel ihres HSV gegen 96: Vereinssprecher Michael Winkelmann (links) und Thomas Deicke, technischer Hausmeister des Vereins.

Quelle: Antje Bismark

Heeßel. Das Gerüst steht: "Die Plakate und die Eintrittskarten sind gedruckt, der Platz ist gerichtet und vom 96-Teammanager für gut befunden worden", sagt Vereinssprecher Michael Winkelmann. Gemeinsam mit Thomas Deicke, technischer Hausmeister des Vereins, und zehn weiteren Mitgliedern bereitet er nicht nur das Spiel vor, sondern auch den Familientag. "Die Partie wird um 15.30 Uhr an einem Dienstag angepfiffen, das ist nicht der optimale Zeitpunkt", sagt Winkelmann und fügt hinzu, dass die Heeßeler deshalb gemeinsam mit Hannover 96 und dessen Sponsoren einen Familientag organisierten: "Schließlich sind Osterferien, und damit bieten wir den Kindern und Eltern, die zu Hause bleiben, etwas ganz Besonderes."

Um das Spiel hatten sich die Heeßeler nach Aussage Winkelmanns bereits vor gut einem Jahr beworben - unter dem Motto "Der kleine HSV tritt an". Nun habe der Verein den Zuschlag erhalten. "Und vielleicht ist das ja noch einmal die Chance, Bundesligaluft hier zu schnuppern", wirbt er um Besucher. Für das entsprechende Lokalkolorit habe der Verein gesorgt: So kommen die Auflaufkinder aus den eigenen Reihen, und auch das Schiedsrichtergespann mit Marco Großöhmichen, Matthias Berkhahn und Yannik Winterberg gehört dem HSV an.

Ab 14 Uhr öffnet der Verein sein Gelände am 22. März: Dann beginnen die Aktionen für Kinder, außerdem steht eine VIP-Lounge für geladene Gäste bereit. Rund um das Gelände gebe es an dem Tag kostenlose, ausgeschilderte Parkplätze für bis zu 400 Fahrzeuge, sagt Deicke. Um 15.30 Uhr startet das Spiel, "bei dem das Ergebnis eigentlich Nebensache ist", wie Winkelmann sagt. Er hoffe, dass der HSV eine tolle Show zeige und keine zweistellige Niederlage kassiere.

Der Eintritt kostet für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren 5 Euro, Erwachsene zahlen 8,96 Euro. Kinder bis sechs Jahren haben freien Eintritt. Karten gibt es im Vorverkauf montags bis freitags von 18 bis 21 Uhr im Vereinsheim, bei Skribo-Schüler in Burgdorf, Uetze und Hänigsen, beim Haar-Team Wadewitz in Burgdorf und bei Maro-Schreibwaren in Lehrte. "Der Erlös geht an die Kinder- und Jugendabteilung", kündigt Winkelmann an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Antje Bismark

doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus