Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Im neuen bunten Katzenhaus tobt das Leben

Burgdorf Im neuen bunten Katzenhaus tobt das Leben

Lange hat es gedauert, doch jetzt ist es so weit: Die Mitarbeiter des Tierheims an der Friederikenstraße haben das neue Katzenhaus endlich in Betrieb nehmen können. Villa Kunterbunt nennt Mitarbeiterin Susanne Menges das Gebäude. Denn jeder Raum ist in einer eigenen Farbe gestrichen.

Voriger Artikel
Immenser Landstraße: Linksrum statt im Kreis
Nächster Artikel
Feuerwehr erhält leichtere Kleidung

Die tierischen Bewohner haben das neue Katzenhaus bereits in Beschlag genommen.

Quelle: privat

Burgdorf. Grün, hellblau, orange sind sie, die Räume im Neubau, der den aus den Siebzigerjahren stammenden Vorgänger jetzt endlich ersetzt. Dank zahlreicher gespendeter Kratzbäume, Kratzbretter und Körbchen können sich die bereits rund 20 Katzen darin richtig heimisch fühlen. "Wir haben es jetzt auch für Besucher geöffnet und können auch wieder Katzen aufnehmen, die aus privaten Gründen abgegeben werden müssen", sagt Menges. Ein großer Teil der Samtpfoten, die aktuell im Katzenhaus leben, sind Tiere, die die Mitarbeiter der vom Deutschen Tierschutzbund Ortsverein Hannover getragenen Einrichtung während der Bauzeit in anderen Tierheimen untergebracht hatte. "Und die noch nicht vermittelt wurden", wie Menges sagt.

 Lange hatte das Tierheimteam auf diesen Moment warten müssen. Denn bei der Errichtung des Gebäudes, für das 180 000 Euro Baukosten veranschlagt worden waren, hatte es zahlreiche Verzögerungen gegeben. Doch nun stehen nur noch die Gestaltung der Außengehege und der Außenanstrich auf der Agenda. "Dafür muss das Wetter einfach besser werden", sagt Menges. Ob der Neubau beim Sommerfest des Tierheims offiziell eingeweiht wird oder es einen gesonderten Termin gibt, steht noch nicht fest. "Vor Juni wird es aber schwierig werden", überschlägt Menges den Zeitplan.

Kindergruppe trifft sich alle zwei Wochen

Weil die Leiterin der jungen Tierfreunde, der sogenannten Pfötchengruppe, Anna-Sofie Kiske sich jetzt wieder um die Organisation des Katzenhauses kümmert, treffen sich die 8 bis 17-Jährigen jetzt 14-tägig, immer mittwochnachmittags von 16 bis 17 Uhr auf dem Tierheimgelände. Und zwar um sich der Pflege, Beschäftigung und artgerechten Haltung der Tierheimtiere zu widmen. Sich Wissen über die Natur anzueignen und jahreszeitenabhängig für die Tiere oder Veranstaltungen/Aktionen zu basteln, wie etwa  Brutkästen, Insektenhotels und Katzenspielzeug.Wer mitmachen möchte, kann sich unter Telefon (0 51 36) 35 45 und per E-Mail an info@tierheim-burgdorf.de anmelden. ks

doc6tw2az35so95bdp8gf

Dank zahlreicher Spenden sind die Zimmer im Katzenhaus gemütlich eingerichtet.

Quelle: privat

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xez1gaopm11h45vfidl
Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk

Fotostrecke Burgdorf: Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk