Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Regisseurin Pia Lenz diskutiert mit Publikum

Burgdorf Regisseurin Pia Lenz diskutiert mit Publikum

„Alles gut“ heißt ein Film von Pia Lenz, den die Neue Schauburg am Mittwoch, 26. April, ab 20 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Burgdorfer Mehrgenerationenhaus und der Stadtbücherei zeigt.

Voriger Artikel
Schulen und Kitas sind Energiefresser
Nächster Artikel
SV Hertha Otze plant neuen Beitrag

Den Film "Alles gut" zeigt die Neue Schauburg am 26. April - im Anschluss diskutiert die Filmemacherin Pia Lenz mit dem Publikum.

Quelle: privat

Burgdorf. Der Film erzählt die Geschichte von Djaner, einem achtjährigen Roma-Jungen, der mit seiner Mutter und seinem Bruder 2015 nach Deutschland kommt und nur eines möchte: dazugehören. Deshalb lernt er Deutsch und versucht sich integrieren – stets begleitet von der Angst einer möglichen Abschiebung. Lenz greift aber auch das Leben von Adel, Vater der elfjährigen Ghofran, auf, dessen Traum sich erfüllt, als seine Frau und die vier Kinder endlich aus Syrien in Deutschland ankommen. Damit aber beginnen erst die richtigen Herausforderungen: die Suche nach einer Wohnung, das Bewahren der Identität.

Die Filmemacherin erzählt am Beispiel der beiden Kinder und ihrer Familien von den kleinen und großen Hürden, die vor Geflüchteten liegen, wenn sie in Deutschland leben möchten. Die Regisseurin steht nach dem Film für ein Gespräch mit den Besuchern zur Verfügung.

Der Film gehört ebenso wie die Lesung „Unter einem Dach“ am Freitag, 28. April, ab 19 Uhr zum Projekt „Arabisch in der Bücherei“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6knjnx83dk9wgmdhp
Viel zu tun bei den Kleingärtnern

Fotostrecke Burgdorf: Viel zu tun bei den Kleingärtnern