Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fußgänger rempelt Radfahrer an

Burgdorf Fußgänger rempelt Radfahrer an

Wegen Körperverletzung und des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt jetzt die Polizei gegen einen unbekannten Mann: Er soll am Mittwoch gegen 15.45 Uhr einen 77-jährigen Radfahrer angerempelt habe.

Voriger Artikel
Unfall fordert leichtverletzte Autofahrerin
Nächster Artikel
Polizei sucht Unfallfahrer

Ein unbekannter Fußgänger soll einen 77-jährigen Radfahrer zu Fall gebracht haben.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. Der Radfahrer war nach Polizeiangaben auf dem Tiefenwiesenweg im Stadtpark in Richtung Ahrbeck unterwegs. Dabei kam ihm ein 55 bis 60 Jahre alter Mann mit einem älteren, kleinen, schwarzen Hund und einem großen dunkelbraunen Hund entgegen. Als sich Radfahrer und Fußgänger auf gleicher Höhe befanden, soll der Fußgänger den 77-Jährigen absichtlich angerempelt haben. Der Mann stürzte und verletzte sich leicht. Der Hundehalter und seine nicht angeleinten Tiere gingen weiter in Richtung Stadt.

Der Mann hat eine kräftige Gestalt und schütteres Haar. Bekleidet war er mit einem blauen Hemd. Hinweise zu dem Fußgänger und zum Geschehen nimmt die Polizei unter Telefon (05136) 88614115 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus