Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Unfallfahrerin erwartet Strafverfahren

Burgdorf Unfallfahrerin erwartet Strafverfahren

Die Polizei hat gegen die Autofahrerin, die am Montagmittag auf der Schillerslager Straße eine Neunjährige bei einem Unfall schwer verletzte, ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Voriger Artikel
Codierte Räder verschwinden seltener
Nächster Artikel
Gemeinden rücken zusammen

Auf der Schillerslager Straße untersuchen Polizeibeamte anhand der Spuren, wie sich der Unfall, bei dem das neunjährige Mädchen schwer verletzt wurde, abgespielt hat.

Quelle: Christian Elsner

Burgdorf. Genaue Erkenntnisse, warum die 59-Jährige das Kind auf dem Zebrastreifen in Höhe des Lindenwegs übersehen hat, gibt es jedoch noch nicht. „Die Ermittlungen dauern an“, hieß es am Dienstag von der Pressestelle der Polizeidirektion Hannover.

doc6py3y813i5cv4ok8n0y

Fotostrecke Burgdorf: Auto schleift Neunjährige 45 Meter weit mit

Zur Bildergalerie

Zum Gesundheitszustand des Mädchens erklärt die Polizei am Dienstag, dass die Neunjährige schwere Verletzungen erlitten habe, aber keine Lebensgefahr bestehe. Sie werde nach wie vor in einer Klinik behandelt.

Die 59-jähriege Autofahrerin hatte das Mädchen, das kurz vor 13 Uhr sein Fahrrad über den Zebrastreifen schieben wollte, mit ihrem Kleinwagen 45 Meter weit mitgeschleift, bevor sie das Fahrzeug schließlich zum Stehen brachte. Passanten waren dem Unfallopfer sofort zu Hilfe geeilt. Sie hoben den Kleinwagen an und zogen das schwer verletzte Kind unter der Hinterachse hervor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqweqsy891304aul5i
Unfallschwerpunkt Betonpoller

Fotostrecke Burgdorf: Unfallschwerpunkt Betonpoller