Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
42 kleine Gärten entstehen am Ostlandring

Burgdorf 42 kleine Gärten entstehen am Ostlandring

Spaten, Schaufeln und Schubkarren, Harken und Hacken: All diese Gartengeräte werden dringend beim Projekt "Stadtgärtnern" benötigt. "Unser Spendenaufruf richtet sich an Hausbesitzer, die diese Gerätschaften nicht mehr einsetzen", sagt Angelika Wirtz vom Projektteam.

Voriger Artikel
Flötenmusik weckt Frühlingsgefühle
Nächster Artikel
795 Anfragen für 73 Grundstücke

Eine Benjeshecke haben Freiwillige jetzt um ein 2000 Quadratmeter großes Areal gezogen, auf dem 42 Gartenparzellen entstehen.

Quelle: privat

Burgdorf. In den vergangenen Wochen hatten Anwohner des Ostlandrings eine Benjeshecke rund um ein 2000 Quadratmeter großes Areal gepflanzt, das die Stadt Burgdorf hinter dem Nachbarschaftstreff für das "Stadtgärtnern" bereitgestellt hat. "Die Hecke wuchs von Woche zu Woche aus Bergen vom Baumschnitt, den uns das Gartenbauamt der Stadt dankenswerterweise brachte", sagt Karen Lüders vom Team. Ihren Angaben zufolge gliederten die Koordinatoren die Fläche dann in 42 Parzellen, für die sich größtenteils schon interessierte Familien gefunden haben. Sie unterschrieben jetzt ihren Nutzungsvertrag - nun kann die Gartensaison beginnen.

"Fast alle Parzellen sind inzwischen vergeben", sagt Wirtz und fügt hinzu, dass die Familien aus dem Stadtteil bislang keinen eigenen Garten gehabt hatten. Sie könnten nun säen, pflanzen und später ernten, benötigen dafür aber noch etliche Gartengeräte. "Wir hoffen dabei auf Spenden", sagt sie. Interessierte könnten sich unter Telefon (05136) 8780399 oder (05085) 955455 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wb5g2out6a1leaojdg8
FDP will Politik neu denken

Fotostrecke Burgdorf: FDP will Politik neu denken